Werders Keita ist wieder da – aber erstmal nur Bankdrücker

Werder-Coach Werner zu Keita: "Muss an den Jungs erstmal vorbeikommen"

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Über 100 Tage hat Naby Keita schon bei Werder gefehlt. Nun ist er zurück vom Afrika Cup und wohl fit. Doch spielen wird er zunächst nicht. Trainer Werner erklärt, warum.

Sehr oft hatte man Naby Keita nicht mit Werder auf dem Platz gesehen, seit der Guineer im Sommer vom FC Liverpool nach Bremen gewechselt war. Immer wieder verletzt und zuletzt noch unterwegs beim Afrika Cup. Auf kaum 90 Minuten Spielzeit hatte es Keita bei Werder bisher gebracht. Seit Mittwoch ist Keita nun wieder zurück – doch mitmischen wird er erst einmal nicht.

Am Samstag wird der Mittelfeldakteur 29 Jahre alt – wenn Werder Bremen parallel sein 125. Vereinsjubiläum feiert –, doch Geschenke in Form von Spielzeit wird es für Keita gegen Heidenheim voraussichtlich nicht geben. Er muss auf der Bank Platz nehmen.

Naby wird Teil des Kaders sein. Er macht einen positiven Eindruck und ist in einem vernünftigen Zustand. Er freut sich, hier zu sein.

Werder-Trainer Ole Werner über Naby Keita

Gerade kein Platz frei für Keita

Werder-Spieler Naby Keita steht lachend beim Training neben seinen Mitspielern Cimo Röcker, Jens Stage und Justin Njinmah.
Spaß beim Training: Seit Mittwoch ist Naby Keita (links) wieder zurück bei seinen Werder-Trainingskollegen. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Teil des Kaders also, mehr sagte ihm Trainer Ole Werner für die Geburtstagspartie um 15:30 Uhr nicht zu. Denn Keita hatte bei Guineas Einzug ins Viertelfinale des Afrika Cups zwar etwas Spielpraxis bekommen. Doch so in Form, dass er sich seinen Platz in Werders Mittelfeld erkämpfen könnte, ist er offenbar nicht.

Für Werner haben sich dort in den vergangenen Wochen eben andere Akteure etabliert und die Bremer wieder zu stabileren Leistungen und drei Siegen in Folge geführt.

Wir haben Senne Lynen, Jens Stage, Leo Bittencourt, die es durch die Bank auf den zentralen Positionen echt gut gemacht haben. Und wir sind als Mannschaft erfolgreich. Dass Naby zurückkommt, ist positiv, aber man muss an den Jungs erst mal vorbeikommen.

Werder-Trainer Ole Werner über Naby Keita

Für Keita kommt die Situation laut Werner jedoch nicht unvermutet, denn auch während seiner Zeit beim Afrika Cup hatte er Werders Aufschwung mitverfolgt. "Für einen Fußballer ist das eine normale, eine nachvollziehbare Situation", meinte Werner gelassen. Für den Coach ist ein größerer Konkurrenzkampf im Mittelfeld positiv, doch Keita dürfte sich mehr Spielzeit wünschen, um bei Werder endlich in Tritt zu kommen.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
18.05.2024 15:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Bayern München Bayern
Ergebnis: 4 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 2 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
SC Freiburg Freiburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
1. FSV Mainz 05 Mainz
Ergebnis: 1 zu 3
18.05.2024 15:30 Uhr
VfB Stuttgart Stuttgart
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 4 zu 0
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
1. FC Köln Köln
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Werder Bremen Werder
VfL Bochum Bochum
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Bayer Leverkusen Leverkusen
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Borussia Dortmund Dortmund
SV Darmstadt 98 Darmstadt
Ergebnis: 4 zu 0

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
34 28 6 0 89:24 65 90
2
VfB Stuttgart Stuttgart
34 23 4 7 78:39 39 73
3
Bayern München Bayern
34 23 3 8 94:45 49 72
4
RB Leipzig Leipzig
34 19 8 7 77:39 38 65
5
Borussia Dortmund Dortmund
34 18 9 7 68:43 25 63
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
34 11 14 9 51:50 1 47
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
34 13 7 14 66:66 0 46
8
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
34 10 12 12 50:55 -5 42
9
Werder Bremen Werder
34 11 9 14 48:54 -6 42
10
SC Freiburg Freiburg
34 11 9 14 45:58 -13 42
11
FC Augsburg Augsburg
34 10 9 15 50:60 -10 39
12
VfL Wolfsburg Wolfsburg
34 10 7 17 41:56 -15 37
13
1. FSV Mainz 05 Mainz
34 7 14 13 39:51 -12 35
14
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
34 7 13 14 56:67 -11 34
15
1. FC Union Berlin Union Berlin
34 9 6 19 33:58 -25 33
16
VfL Bochum Bochum
34 7 12 15 42:74 -32 33
17
1. FC Köln Köln
34 5 12 17 28:60 -32 27
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
34 3 8 23 30:86 -56 17

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Werder vor Heidenheim – Vorbereitungen auf die Geburtstags-Party

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Autorin

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 8. Februar 2024, 18:06 Uhr