"Wichtiger denn je": Auch Werder-Trainer ruft zu Demo-Teilnahme auf

Werder-Trainer Werner ruft zur Demo-Teilnahme auf

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Am Sonntag findet in Bremen eine Demonstration gegen Rechtsextremismus statt. Ole Werner erklärt, warum es für ihn wichtig ist, dass sich viele daran beteiligen.

Einen Tag nach seinem Kollegen Christian Streich vom SC Freiburg hat auch Trainer Ole Werner von Werder Bremen öffentlich dazu aufgerufen, sich an den Demonstrationen gegen Rechtsextremismus in vielen deutschen Städten zu beteiligen.

In Bremen findet am Sonntagmittag die Kundgebung "Laut gegen Rechts" auf dem Domshof statt. "Es liegt an der Zivilgesellschaft und jedem einzelnen, eine Haltung dazu zu haben. Und diese Haltung kann man am Wochenende sichtbar machen. Das ist in diesen Zeiten wichtiger denn je", sagte Werner am Freitag bei der Pressekonferenz zum Bundesliga-Spiel beim FC Bayern München am Sonntag um 15:30 Uhr.

Werner: Man darf seine Meinung sagen

"Wir leben in einem Land, in dem man seine Meinung sagen darf, in dem man große Privilegien und große Vorzüge genießt. Und das hat alles damit zu tun, dass man sich über Meinungen austauscht und die Meinungen anderer akzeptiert, dass man eine kulturelle Vielfalt und eine Meinungsvielfalt hat", sagte Werner weiter.

"Ich glaube, es ist wichtig, dass wir uns das erhalten. Denn das, was unser Leben ausmacht, wird von uns vielleicht tagtäglich als Selbstverständlichkeit angesehen mittlerweile." Die aktuelle Situation würde zeigen, "dass es scheinbar immer mehr Leute gibt, die was dagegen haben, dass es so ist, wie es ist".

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
01.03.2024 20:30 Uhr
SC Freiburg Freiburg
Bayern München Bayern
Ergebnis: 2 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
Borussia Dortmund Dortmund
Ergebnis: 0 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
VfL Bochum Bochum
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 1 zu 4
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
Ergebnis: 1 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FSV Mainz 05 Mainz
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 1 zu 1
02.03.2024 15:30 Uhr
SV Darmstadt 98 Darmstadt
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 0 zu 6
02.03.2024 18:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
VfB Stuttgart Stuttgart
Ergebnis: 2 zu 3
03.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Köln Köln
Bayer Leverkusen Leverkusen
Ergebnis: 0 zu 2
03.03.2024 17:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Werder Bremen Werder
Ergebnis: 2 zu 1

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
24 20 4 0 61:16 45 64
2
Bayern München Bayern
24 17 3 4 65:28 37 54
3
VfB Stuttgart Stuttgart
24 16 2 6 55:31 24 50
4
Borussia Dortmund Dortmund
24 12 8 4 48:30 18 44
5
RB Leipzig Leipzig
24 13 4 7 53:31 22 43
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
24 9 10 5 38:31 7 37
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
24 9 6 9 43:44 -1 33
8
Werder Bremen Werder
24 8 6 10 33:37 -4 30
9
SC Freiburg Freiburg
24 8 6 10 32:44 -12 30
10
FC Augsburg Augsburg
24 7 8 9 39:41 -2 29
11
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
24 7 7 10 34:42 -8 28
12
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
24 6 8 10 42:46 -4 26
13
VfL Wolfsburg Wolfsburg
24 6 7 11 30:39 -9 25
14
1. FC Union Berlin Union Berlin
24 7 4 13 23:39 -16 25
15
VfL Bochum Bochum
24 5 10 9 29:50 -21 25
16
1. FC Köln Köln
24 3 8 13 16:39 -23 17
17
1. FSV Mainz 05 Mainz
24 2 10 12 19:38 -19 16
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
24 2 7 15 24:58 -34 13

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Mehr zu Werder Bremen:

Quelle: dpa.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 19. Januar 2024, 16 Uhr