1:1 in Freiburg: Werders Fußballerinnen trotzig im Abstiegskampf

Fußball-Spielerinnen des SV Werder Bremen kommen jubelnd zusammen nach einem Treffer gegen Freiburg.

Werders Fußballerinnen holen in Freiburg wichtiges 1:1

Bild: Imago | Foto2Press

Die Bremer Bundesligistinnen haben den nächsten wichtigen Punkt für den Klassenerhalt gesammelt. In Freiburg gaben sie zwar die 1:0-Führung ab, steckten aber nicht auf.

Die Schlusspase hatte es noch einmal in sich im Dreisamstadion. "Wir waren am Ende schon relativ platt", gestand Werder-Spielerin Ricarda Walkling hinterher ein und doch stemmten sich die Bremerinnen mit aller Kraft gegen die drohende Niederlage.

Die Freiburgerinnen kamen in den letzten Spielminuten zu ein paar dicken Chancen – in der 90. Minute wehrte Werders Torhüterin Anneke Borbe schließlich den finalen gefährlichen Angriff ab und hielt das wichtige 1:1-Unentschieden für die Bremerinnen fest.

Wichtiger Punkt für Werders Fußballerinnen im Abstiegskampf

Bild: Imago | Foto2Press

"Der Punkt kann nochmal total wichtig sein"

"Es ist kein unverdientes Ergebnis, auch wenn wir am Schluss etwas Glück hatten", meinte Werder-Trainer Thomas Horsch nach der Partie. Die Bremerinnen waren durch Walkling in der 39. Minute in Führung gegangen, doch den Gastgeberinnen gelang in der 59. Minute durch Lisa Karl der Ausgleich.

  • Werder mit mehr Wille – aber ohne Sieg gegen Meppen

    Die Werder-Frauen verpassen im Heimspiel gegen Meppen den Sieg. Trotzdem haben die Bremerinnen weiter vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Für Horsch ging der Ausgleich in Ordnung, er sah insgesamt eine gute und kämpferische Partie seiner Mannschaft, die intensiv gegen die Tabellensechsten verteidigt hatte. Dass sie am Ende die Niederlage noch abwenden konnten, sieht der Trainer sehr positiv.

Ich bin zufrieden, dass wir einen ganz ganz wichtigen Punkt für uns mitgenommen haben. Der kann nochmal total wichtig sein. Es gibt Leute, die denken, dass wir schon durch sind. Aber das sind wir eben auf gar keinen Fall.

Werder-Trainer Thomas Horsch

Werderanerinnen weiter auf Platz 8

Die Werderanerinnen liegen mit dem Remis weiterhin auf Platz acht der Tabelle und haben nun 18 Punkte. Akut bedrohlich ist die Lage für die Grün-Weißen nicht mehr, doch der Abstiegskampf ist trotzdem noch nicht abgehakt.

Wir haben auf jeden Fall gezeigt, dass wir verstanden haben, worum es geht. Dass wir noch super wichtige Spiele vor uns haben, bei denen wir 100 Prozent geben müssen, um in der Liga zu bleiben.

Werder-Torschützin Ricarda Walkling

Am Sonntag, den 14. Mai um 16 Uhr, treffen die Werderanerinnen im drittletzten Spiel der Saison auf die SGS Essen.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
20.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Köln Köln
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
Ergebnis: 0 zu 1
20.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Nürnberg Nürnberg
MSV Duisburg MSV Duisb.
Ergebnis: 2 zu 1
20.05.2024 15:30 Uhr
Bayer Leverkusen Leverkusen
Werder Bremen Werder Bremen
Ergebnis: 2 zu 3
20.05.2024 15:30 Uhr
SC Freiburg Freiburg
RB Leipzig RB Leipzig
Ergebnis: 2 zu 1
20.05.2024 15:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Bayern München FC Bayern
Ergebnis: 1 zu 4
20.05.2024 15:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
SGS Essen SGS Essen
Ergebnis: 6 zu 0

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayern München FC Bayern
22 19 3 0 60:8 52 60
2
VfL Wolfsburg Wolfsburg
22 17 2 3 67:19 48 53
3
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
22 14 2 6 42:25 17 44
4
SGS Essen SGS Essen
22 10 5 7 33:26 7 35
5
1899 Hoffenheim Hoffenheim
22 10 4 8 43:35 8 34
6
Bayer Leverkusen Leverkusen
22 8 7 7 34:25 9 31
7
Werder Bremen Werder Bremen
22 8 4 10 34:31 3 28
8
RB Leipzig RB Leipzig
22 7 5 10 26:41 -15 26
9
SC Freiburg Freiburg
22 6 6 10 26:44 -18 24
10
1. FC Köln Köln
22 5 3 14 25:43 -18 18
11
1. FC Nürnberg Nürnberg
22 4 3 15 16:61 -45 15
12
MSV Duisburg MSV Duisb.
22 0 4 18 16:64 -48 4

Legende:

  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Abstieg

Mehr zum Frauen-Fußball:

Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Sport kompakt, 7. Mai 2023, 15:30 Uhr