Pinguins Bremerhaven holen mit 5:2-Sieg Tabellenspitze zurück

Jan Urbas (2. v. l.) auf der Jagd nach dem Puck.

Pinguins Bremerhaven holen mit 5:2-Sieg Tabellenspitze zurück

Bild: Imago | kolbert-press

Lange stand es ausgeglichen bei der Partie in Bremerhaven gegen die Nürnberg Ice Tigers. Doch in der Spielmitte traf Wejse zur Führung, die die Pinguins kurz vor Schluss ausbauten.

Bei der Partie in Bremerhaven ging es für die Pinguins erneut um die Tabellenführung. Mit dem 5:2 (2:2, 1:0, 2:0) siegten sie gegen die Nürnberg Ice Tigers und stehen damit wieder nun an der Spitze der DEL.

Im ersten Drittel gingen die Tigers zwei Mal in Führung, der US-Amerikaner Cole Maier traf in der 3. sowie in der 13. Minute. Den ersten Führungstreffer machte jedoch Nicholas Jensen zunichte (6. Minute), den zweiten Lukas Kälble (19. Minute).

Lange war es dann ruhig im zweiten Drittel, doch Christian Wejse holte in der 16. Minute die Führung für die Pinguins. Kurz vor Abpfiff traf dann auch noch Skyler McKenzie (19. Minute) und Colt Adam Conrad (21. Minute).

Mit drei Punkten Vorsprung zu den Eisbären Berlin führen die Pinguins nach 41 Spielen wieder die Tabelle an.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
03.03.2024 14:00 Uhr
Löwen Frankfurt Frankfurt
Iserlohn Roosters Iserlohn
Ergebnis: 0 zu 3
03.03.2024 14:00 Uhr
Augsburger Panther Augsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Ergebnis: 1 zu 3
03.03.2024 14:00 Uhr
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Adler Mannheim Mannheim
Ergebnis: 4 zu 3 n.V.
03.03.2024 14:00 Uhr
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Kölner Haie
Ergebnis: 3 zu 5
03.03.2024 14:00 Uhr
EHC München München
Eisbären Berlin Berlin
Ergebnis: 3 zu 6
03.03.2024 14:00 Uhr
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
Ergebnis: 3 zu 2
03.03.2024 14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Ergebnis: 2 zu 4

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege OT(Siege nach Verlängerung) PE(Siege durch Penaltyschießen) Niederlagen OT(Niederlagen nach Verlängerung) PE(Niederlagen durch Penaltyschießen) Tore Differenz Punkte
1
Fischtown Pinguins Bremerhaven
51 28 5 2 10 4 2 160:115 45 104
2
Eisbären Berlin Berlin
51 29 3 3 13 0 3 180:132 48 102
3
Straubing Tigers Straubing
51 24 5 2 15 1 4 161:127 34 91
4
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
51 26 1 1 18 5 0 149:139 10 87
5
EHC München München
51 26 2 0 19 0 4 152:129 23 86
6
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
51 23 3 2 20 1 2 154:142 12 82
7
Kölner Haie Kölner Haie
51 20 2 4 19 2 4 154:152 2 78
8
Adler Mannheim Mannheim
51 20 1 5 20 2 3 141:148 -7 77
9
ERC Ingolstadt Ingolstadt
51 17 2 4 20 4 4 127:134 -7 71
10
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
51 18 2 1 21 7 2 144:170 -26 69
11
Düsseldorfer EG Düsseldorf
51 13 4 3 25 4 2 133:155 -22 59
12
Löwen Frankfurt Frankfurt
51 15 1 4 28 2 1 143:159 -16 58
13
Iserlohn Roosters Iserlohn
51 13 3 3 26 3 3 122:178 -56 57
14
Augsburger Panther Augsburg
51 11 2 4 29 1 4 133:173 -40 50

Legende:

  • Viertelfinale
  • Achtelfinale
  • Abstieg

Mehr zum Eishockey:

  • Jeglic macht Fischtown Pinguins so stark: "Genialer Denker und Lenker"

    Das es beim Eishockey-Team aus Bremerhaven in dieser Saison besser denn je läuft, liegt vor allem an Ziga Jeglic. Doch der Spielmacher aus Slowenien bleibt bescheiden.

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 27. Januar 2024, 6 Uhr