Fischtown Pinguins schlagen Kölner Haie nach Penaltyschießen

Zwei Spieler der Fischtown Pinguins stoppen einen Angreifer der Kölner Haie.

Fischtown Pinguins schlagen Kölner Haie nach Penaltyschießen

Bild: Imago | Beautiful Sports

Nach spannender Schlussphase gewinnen die Bremerhavener auswärts in Köln mit 3:2 (1:1, 0:0, 1:1). Den entscheidenden Penalty verwandelte Ross Mauermann.

Nächster Sieg für die Fischtown Pinguins: Die Bremerhavener haben am Mittwoch bei den Kölner Haien mit 3:2 nach Penaltyschießen (1:1, 0:0, 1:1) gewonnen. Für die Pinguins, die dank des Auswärtserfolgs den zweiten DEL-Rang festigen, war es der sechste Sieg in Serie.

Bruggisser gleicht frühen Rückstand aus

Das Team von Trainer Thomas Popiesch kassierte schon in der zweiten Minute den frühen Rückstand. Für die Haie traf Louis-Marc Aubry per Abstauber, nachdem Frederik Storm noch an Pinguins-Schlussmann Kristers Gudlevskis gescheitert war. Die Pinguine nutzen allerdings in der 15. Minute eine Überzahl, als der Kölner Andreij Sustr eine Zeitstrafe absaß: Phillip Bruggisser bezwang Köln-Keeper Mirko Pantkowski mit einem Schuss aus der Distanz.

Im zweiten Drittel waren es vor allem die Torhüter, die sich immer wieder auszeichneten. Die nächsten Treffer fielen schließlich in der Schlussphase des letzten Drittels: Erst brachte Alex Friesen die Pinguins erneut in Führung (54.), kurz darauf glich jedoch David McIntyre für die Haie aus (57.). Weil in der Verlängerung keine Tore hinzukamen, ging es ins Penaltyschießen. Dort war einzig Pinguins-Angreifer Ross Mauermann erfolgreich.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
23.04.2024 19:30 Uhr
Eisbären Berlin Berlin
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Ergebnis: - zu -

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 1. November 2023, 22 Uhr