Fischtown Pinguins unterliegen Nürnberg spät mit 0:3

Die Eishockey-Profis der Fischtown Pinguins verteidigen mit vollen Einsatz ihr Tor gegen einen Nürnberger Spieler.

Fischtown Pinguins unterliegen Nürnberg spät mit 0:3

Bild: Imago | Zink

Bis in die Schlussminuten war es eine ausgeglichene Partie. Dann kassierte der Eishockey-Klub aus Bremerhaven drei Gegentreffer am Stück und verlor zum vierten Mal.

Die Fans der Nürnberger Icetigers feierten am Freitagabend frenetisch ihre Mannschaft, doch dieser 3:0-Erfolg war längst nicht so klar, wie das Ergebnis suggerierte.

Die Fischtown Pinguins hatten in diesem Auswärtsduell kämpferisch gut dagegen gehalten, waren zu Offensivaktionen gekommen – hatten aber eben kein Glück beim Abschluss. Die Nürnberger holten sich dagegen cool in der Schlussphase den dritten Heimsieg der Saison.

Es war ein intensives Spiel. Wer immer das erste Tor schießt, gewinnt das Spiel.

Pinguins-Stürmer Jan Urbas bei Magenta-TV

Nürnberg nutzt Powerplay spät aus

Jan Urbas nahm nach der Partie dann auch die Schuld auf sich für "ein unnötiges Foul" von ihm, durch das die Pinguins in Unterzahl gerieten. Im Powerplay gelang dann eben Nürnbergs Elis Hede in der 55. Minute das vorentscheidende 1:0.

Danjo Leonhardt legte nur zwei Minuten später das 2:0 nach. Pinguins-Keeper Kristers Gudlevskis, der den verletzten Maximilian Franzreb sehr gut vertrat, ging aus seinem Tor – Cole Maier erhöhte in der 58. Minute zum 3:0-Endstand. Für die Bremerhavener war es im sechsten Saisonspiel die vierte Niederlage. Am Sonntag um 14 Uhr geht es mit dem Heimspiel gegen Schwenningen weiter.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
23.04.2024 19:30 Uhr
Eisbären Berlin Berlin
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Ergebnis: - zu -

Mehr zum Eishockey:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 30. September 2023, 6 Uhr