So findet der Fernseher buten un binnen in HD-Qualität

buten un binnen sendet ab Samstag in bester HD-Auflösung. Und das empfangen Sie – bestenfalls – ganz automatisch.

Regiepult erleuchtet

Das neue buten un binnen Studio hat im doppelten Sinn eine neue Optik: zum einen eine neue Kulisse, zum anderen aber vor allem eine neue bessere Bildqualität und höhere Auflösung. "High Definition" – kurz HD – mit schärferen und detailreicheren Bildern ist mittlerweile Standard. Rund 31 Millionen deutsche Fernsehhaushalte verfügen bereits über einen HD-fähigen Fernseher. Unter den Satellitennutzern (17,4 Millionen TV-Haushalte) sind etwa 80 Prozent im Besitz eines HDTV-Geräts (Quelle: Digitalisierungsbericht Video 2018). Jetzt wird auch Radio Bremen sein Regionalfernsehen inklusive des Mantelprogramms mit hochskalierter HD-Technik ausstrahlen. Manche Fernseher empfangen das automatisch, bei manchen muss man etwas nachhelfen.

Neue HD-Programme – neuer Suchlauf

Beim Empfang über die Antenne (DVB-T2) ändert sich nichts. Hier stellen wir automatisch um. Anders sieht es für das Kabelfernsehen oder für IPTV aus. Hier gibt es verschiedene Anbieter, bei denen Sie nachfragen müssten, falls die HD-Version nicht automatisch eingespeist wird.

Wer per Satellit fernsieht, muss einen neuen Suchlauf am Fernseher oder Satelliten-Receiver starten. Nach dem Suchlauf stehen die neue Sender meist am Ende der Programmliste. Dort einfach die Radio Bremen-Version wählen, die mit dem Zusatz "HD" gekennzeichnet ist. Wir würden uns freuen, wenn Sie Radio Bremen HD dann wieder im Programmmenü "nach vorne" holen. Viele Zuschauer wählen dafür die Taste 3.

Während der buten un binnen-Sendung wird die Abkürzung "HD" nicht in der linken oberen Ecke eingeblendet.

Sendersuchlauf – wie geht das?

Jedes Gerät funktioniert anders – je nach Hersteller und Baujahr – deshalb ist es schwierig, eine pauschale Anleitung zu geben. Hier jedoch einige Hinweise, die Ihnen weiterhelfen könnten:
Wenn Sie die Funktion "Automatischer Sendersuchlauf" nutzen, speichert Ihr Gerät alle gefundenen Programme automatisch neu ab. Dies geschieht in einer Reihenfolge, die der Gerätehersteller vorgegeben hat. In den meisten Fällen wird dies nicht der von Ihnen bevorzugten und gewohnten Belegung entsprechen.

Wie lassen sich die Programme wieder speichern?

Sie können die Programme in einer gewünschten Reihenfolge auf den Tasten der Fernbedienung abspeichern. Bei den meisten Fernsehgeräten erfolgt die Programmierung über ein Bildschirm-Menü zur Programm-Einstellung. Dazu sollten Sie nach dem Sendersuchlauf einmalig alle gefundenen Sender "durchzappen" und dabei Ihre Lieblingssender nach oben "verschieben" beziehungsweise Ihnen einen gewünschten Programmplatz zuweisen.

Am besten sehen Sie dafür in die Bedienungs-Anleitung Ihres Gerätes. Hilfe bei der Einstellung Ihres Gerätes bietet auch der örtliche Elektrofach-Mensch. Wenn Ihr Fernseher sehr alt ist oder wenn Sie Ihre Bedienungsanleitung nicht finden können, versuchen Sie bitte, die Anleitung auf der jeweiligen Hersteller-Website zu finden.

Rückfragen und Kontakt

Radio-Bremen-Zuschauerredaktion
Tel: (0421) 246 42 041
Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr
zuschauerredaktion@radiobremen.de

Kontakt zur Zuschauerredaktion

Bitte nennen Sie uns den Anlass Ihrer Anfrage.

Bitte Vor- und Nachnamen angeben.

Bitte Ihre E-Mail Adresse angeben, damit wir Ihnen antworten können.

Schildern Sie uns Ihr Anliegen

  • Heike Kirchner

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 8. Februar 2019, 19:30 Uhr