Wetter bleibt stürmisch und regnerisch in Bremen und der Region

Zwei Menschen laufen bei Sturm einen Anleger entlang.

Wetter bleibt windig im Norden

Bild: dpa | Ingo Wagner

Ab Donnerstag wird es aber wieder deutlich kälter. Dann könnte es auf den Straßen glatt werden.

Das Wetter in Bremen und Niedersachsen wird windig und regnerisch. Am Dienstag weht frischer und im nördlichen Binnenland stürmischer Wind, an der See und im Harz kommt es zu Sturmböen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Tagsüber herrschen Temperaturen um die neun bis zwölf Grad, in der Nacht sinken die Temperaturen auf fünf bis acht Grad. In der Nacht zum Mittwoch regnet es. Es kann dadurch glatt werden.

Am Mittwoch lockern sich die Schauer laut DWD im Laufe des Tages etwas auf. Bei Temperaturen um die sieben Grad weht schwacher bis frischer Wind. In der Nacht zu Donnerstag bleibt es meist trocken, gebietsweise herrscht leichter Frost bei Temperaturen zwischen minus drei und zwei Grad.

Das Wetter für den 6. Februar 2024

Bild: Radio Bremen

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Morgen, 6. Februar 2024, 6:50 Uhr