Stau und 100.000 Euro Schaden nach Unfall auf Autobahn 1

Auf einem Polizeiauto leuchtet die Aufschrift "Sperre".

100.000 Euro Schaden nach Unfall auf Autobahn 1

Bild: DPA | Michael Bihlmayer
  • Lkw-Fahrer übersah offenbar liegengebliebenen Sattelschlepper.
  • 72-Jähriger wurde schwer verletzt.
  • Autobahn war Richtung Osnabrück stundenlang gesperrt.

Bei einem Lkw-Unfall auf der A1 bei Lohne im Landkreis Vechta wurde einer der Fahrer schwer verletzt. Nach Angaben der Autobahnpolizei Ahlhorn vom Mittwoch fuhr der 72-jährige Unfallverursacher am Dienstagabend mit seinem Lastkraftwagen auf einen anderen Lkw auf, der wegen eines technischen Defektes gehalten hatte. Rettungskräfte transportierten den 72-Jährigen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Wegen einer Baustelle hatte es an der Unfallstelle einen Stau gegeben, weshalb der 62-jährige Lkw-Fahrer anstatt auf dem Standstreifen auf dem Hauptfahrstreifen angehalten hatte. Die Autobahn war bis 23 Uhr gesperrt. Der Schaden beläuft sich laut Autobahnpolizei auf mindestens 100.000 Euro.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 23. November 2022, 7 Uhr