Räuber schlagen 80-jährigen Bremer und sperren ihn in Keller ein

Ein Polizeiwagen fährt im Dunklen mit Blaulicht

Räuber schlagen 80-jährigen Bremer und sperren ihn in Keller ein

Bild: DPA | Daniel Bockwoldt
  • Täter sollen dem 80-Jährigen aufgelauert haben.
  • Sie sperrten ihn in den Keller und beklauten ihn.
  • 80-Jähriger kam verletzt ins Krankenhaus.

Ein 80-Jähriger ist bei einem Überfall in seinem Haus in Bremen-Osterholz verletzt worden. Polizeiangaben zufolge lauerten ein Mann und eine Frau ihrem Opfer auf und überraschten es in der Waschküche des Hauses im Ortsteil Ellenerbrok-Schevemoor. Die Räuber schlugen und fesselten den Mann und sperrten ihn im Keller ein.

Laut Polizei erbeuteten die Täter Bargeld, ein Sparbuch und die Bankkarte des 80-Jährigen. Anschließend flüchteten sie. Der Mann konnte sich später selbst befreien und alarmierte seinen Nachbarn, der die Polizei rief. Der 80-Jährige kam ins Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Straße Am Hilgeskamp verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 23. November 2022, 23:30 Uhr