Bremer Spezialeinsatzkräfte nehmen mutmaßlichen Vergewaltiger fest

Mann in Handschellen.
Bild: DPA | Marius Bulling



  • 21-jähriger Tatverdächtiger soll zwei Frauen in Bremen vergewaltigt haben.
  • DNA-Spuren führten die Ermittler zu dem Verdächtigen.
  • Haftrichter erlässt Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr.

Spezialeinsatzkräfte der Bremer Polizei haben am Mittag in Bremen einen mutmaßlichen Sexualstraftäter festgenommen. Der 21-Jährige steht im Verdacht, zwei Frauen in Bremen vergewaltigt zu haben: eine 17-Jährige im Februar in Oslebshausen und eine 41-Jährige Frau im Mai im Bürgerpark in Schwachhausen.

EIn Abgleich von DNA-Spuren hatte die Ermittler zu dem Mann geführt. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl gegen den 21-Jährigen wegen Wiederholungsgefahr. Die Kriminalpolizei prüft jetzt, ob es Zusammenhänge mit anderen Sexualstraftaten gibt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Nachmittag, 16. September 2022, 16 Uhr