Das sind die 8 Gewinner des Bremer Fernsehpreises 2022

Der Bremer Fernsehpreis.

Das sind die 8 Gewinner des Bremer Fernsehpreises 2022

Bild: Radio Bremen | Martin von Minden
  • SWR gewinnt in drei Kategorien, RBB in zwei.
  • Erstmals wurde ein Publikumspreis vergeben.
  • Radio Bremen verleiht den Preis seit 1974 im Auftrag der ARD.

Die Gewinner des Bremer Fernsehpreises 2022 sind bei einer Verleihung im Studio von Radio Bremen prämiert worden. Eine sechsköpfige Experten-Jury um den Vorsitzenden Frank Plasberg hatte unter den 20 Nominierten des Regionalwettbewerbs der ARD die sieben Sieger ausgewählt. Erstmals wurde zudem ein Publikumspreis verliehen, bei dem sich mehr als 40.000 Menschen aus Deutschland und Österreich in einem Online-Voting beteiligt hatten.

"Das Herz der ARD schlägt in der regionalen Berichterstattung besonders stark", sagte Yvette Gerner, Intendantin von Radio Bremen.

Gute Regionalberichterstattung ist für die Menschen ein Anker in einer komplexen und krisengeschüttelten Welt.

Yvette Gerner, Intendantin von Radio Bremen

SWR gleich dreimal prämiert

Gleich drei Auszeichnungen räumte der SWR ab: Die Landesrundfunkanstalt für die Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz siegte in den Kategorien "Bester Beitrag vom Tag für den Tag" und beim "Sonderpreis der Jury" sowie beim Publikumspreis "Nah dran".

Zweimal erfolgreich war der RBB, der den Preis für die "Beste neue Moderation/neue Präsentation" und "Beste 'leichte' Hand" erhielt. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der WDR für die "Beste Live-Reportage", der NDR für die "Beste investigative Leistung" und der HR für das "Beste crossmediale Projekt".

Sehen Sie hier die Sieger-Beiträge:

Seit 1974 wird der Bremer Fernsehpreis mit Unterbrechungen jährlich von Radio Bremen im Auftrag der ARD verliehen. Der Preis gilt als maßgebliche Auszeichnung für regionale Fernsehprogramme.

Mehr zum Bremer Fernsehpreis:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 4. November 2022, 22 Uhr