Verkehrsressort startet Umfrage: Wo fehlen E-Ladesäulen in Bremen?

Ladesäulen für E-Autos

Verkehrsressort startet Umfrage: Wo fehlen E-Ladesäulen in Bremen?

Bild: DPA | Harald Tittel
  • Bremer können Vorschläge für E-Auto-Ladesäulen einreichen
  • Mobilitätsressort entwickelt Ladeinfrastrukturkonzept für Elektromobilität
  • Online-Umfrage soll Wünsche der Bürger einbeziehen

Das Bremer Mobilitätsressort sucht mit einer Online-Umfrage nach weiteren Standorten für elektrische Ladesäulen. Wie der Senat mitteilte, können sich Bürgerinnen und Bürger, aber auch Gewerbetreibende daran beteiligen. Die Umfrage ist seit heute auf einer eigenen Homepage freigeschaltet.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden darin unter anderem gefragt, wo in Bremen Ladepunkte benötigt werden und wie lange die Autos dort normalerweise parken. Der Standortwunsch lässt sich den Angaben zufolge direkt in einer Karte eintragen. Die Umfrage soll rund fünf Minuten dauern.

Bis zum April kommenden Jahres soll dann ein Ladeinfrastrukturkonzept für Bremen stehen. Das Ressort erwartet bis 2030 rund 80.000 Elektroautos in Bremen. In Deutschland sollen bis 2030 etwa ein Drittel der Autos elektrisch fahren.

Darum hat Bremen aktuell noch zu wenig Ladesäulen für E-Autos

Bild: Radio Bremen

Mehr zu Ladesäulen in Bremen:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Nachrichten, 9. August 2022, 12 Uhr