Deutsche Ärztekammern streichen in Bremen Homöopathie-Weiterbildungen

Weiße Kügelchen vor einer kleinen Flasche und einer violetten Blume.

Deutsche Ärztekammern streichen in Bremen Homöopathie-Weiterbildungen

Bild: Imago | Arnulf Hettrich
  • Ärztekammern stimmen in Bremen gegen Weiterbildungen für Homöopathie
  • Basis der Abstimmung war ein Antrag der Bremer Delegierten
  • Bremen bietet schon seit September keine Homöopathie-Weiterbildung mehr an

Die Ärztekammern in Deutschland werden keine Weiterbildungen für Homöopathie mehr anbieten. Dieses Angebot haben die Teilnehmer beim Ärztetag in Bremen mit großer Mehrheit gestrichen. Basis für die Abstimmung war ein Antrag der Bremer Delegierten.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Laut dem Präsidenten der Bremer Ärztekammer, Johannes Grundmann, geht es nicht darum, Menschen homöopathische Mittel zu verbieten. Es sei aber Aufgabe der Ärztekammern, überprüfbare Lernziele festzulegen. Die Bremer Ärztekammer hatte als erste in Deutschland im September 2020 keine Weiterbildung mehr für Homöopathie angeboten.

Darum kündigt Bremens Kassenärztliche Vereinigung Homöopathie-Verträge

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 26. Mai 2022, 14 Uhr