Wichtigste Hafen-Zufahrt in Bremerhaven wegen Brückenbau voll gesperrt

Eine Brücke liegt auf einem Tieflader auf.

Wichtigste Hafen-Zufahrt in Bremerhaven wegen Brückenbau voll gesperrt

Bild: Radio Bremen | Dirk Bliedtner
  • Vollsperrung auf wichtigster Zufahrt zum Bremerhavener Hafen
  • Bahn baut dort zweiten Teil einer Eisenbahnbrücke ein
  • Verkehr und Busse werden umgeleitet

In Bremerhaven ist seit Freitagnachmittag die wichtigste Zufahrt zum Hafen gesperrt. Betroffen ist die Kreuzung Cherbourger Straße/Langener Landstraße. Die Deutsche Bahn baut dort den zweiten Teil einer neuen Eisenbahnbrücke ein. Die Sperrung gilt für den Autoverkehr, aber auch für Fußgänger und Radfahrer.

Die Sperrung soll laut der Bahn spätestens am Sonntag um 22 Uhr enden. In dieser Zeit ist eine Umleitung eingerichtet, auch Bremerhaven Bus fährt geänderte Routen.

Durch den Austausch der 100 Jahre alten Brücke soll die Bahnverbindung zum Hafen verbessert werden. Der erste Teil der Brücke war im vergangenen Herbst eingebaut worden. Die komplette Eisenbahnbrücke soll laut Bahn im Oktober in Betrieb gehen. Der Bau wird voraussichtlich rund 20 Millionen Euro kosten.

Wie eine neue Eisenbahnbrücke in Bremerhaven an ihren Platz gelangt

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 12. August 2022, 6 Uhr