Infografik

Das Land Bremen wächst – aber weniger als andere Bundesländer

Eine anonyme Menschenmenge in einer Stadt.

Das Land Bremen wächst – aber weniger als andere Bundesländer

Bild: DPA | Marijan Murat
  • Im ersten Halbjahr 2022 ist die Bevölkerungszahl in allen Bundesländern gestiegen.
  • Den geringsten Zuwachs verzeichnet das Land Bremen mit 0,5 Prozent.
  • Laut Statistischem Bundesamt sind vor allem Geflüchtete aus der Ukraine der Grund.

In ganz Deutschland leben nun erstmals 84 Millionen Menschen. Im Jahr 2022 stieg die Einwohnerzahl in allen Bundesländern. Während Berlin, Bayern und Hessen die größten Zuwächse verzeichnen, gehört Bremen mit Thüringen und dem Saarland zu den am wenigsten gewachsen Ländern. Niedersachsen liegt etwas über dem deutschlandweiten Schnitt. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor.

Im Land Bremen lebten zum 31. Dezember 2021 noch 676.500 Menschen, am 30. Juni 2022 waren es mit 680.100 dann 0,5 Prozent mehr. Auf dem vorletzten Platz liegt Thüringen mit einem Wachstum von 0,6 Prozent, vor dem Saarland mit 0,7 Prozent. In Niedersachsen gab es im ersten Halbjahr ein Bevölkerungswachstum von 1,1 Prozent oder 87.800 Personen auf rund 8.114.800. In ganz Deutschland ist die Bevölkerungszahl im ersten Halbjahr 2022 um ein Prozent beziehungsweise rund 843.000 Personen gewachsen.

So hat sich die Bevölkerungszahl in den Ländern 2022 verändert

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Grund für den deutlichen deutschlandweiten Zuwachs ist laut Statistischem Bundesamt vor allem der Ukrainekrieg. Etwa 750.000 Ukrainerinnen und Ukrainer sind den Statistikern zufolge vor dem russischen Angriffskrieg nach Deutschland geflohen. Insgesamt kamen im ersten Halbjahr 2022 rund eine Million Menschen in die Bundesrepublik – sieben Mal mehr als im gleichen Zeitraum 2021.

Gleichzeitig starben mehr Menschen als geboren wurden – so dass das Bevölkerungs-Plus etwas gedämpft wurde. Trotzdem: Einen ähnlich großen Zuwachs gab es seit der Wiedervereinigung nur zwei Mal: 1992 infolge der Grenzöffnungen in Osteuropa und des Kriegs in Jugoslawien; sowie 2015 mit dem damaligen Zustrom von Flüchtlingen.

Rückblick: Bremen hat im Bundesvergleich die meisten jungen Menschen

Bild: Radio Bremen

Weiteres zur Bevölkerung Bremens:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 27. September 2022, 11 Uhr