Großbrand in Bremer Industriehäfen: Feuer ist gelöscht

Nach Feuer im Bremer Industriehafen: Feuerwehr gibt Entwarnung

Bild: Radio Bremen
  • Im Bereich Industriehäfen brannten Reifen
  • Feuer war am frühen Freitagabend unter Kontrolle
  • Schadstoffmessung ergab keine bedenklichen Werte

Das Feuer, das am Freitagnachmittag im Bereich Industriehäfen ausgebrochen war, ist gelöscht. Momentan sei die Feuerwehr nur noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, teilte ein Sprecher am Samstagmorgen mit. Nach Angaben der Feuerwehr Bremen brannten geschredderte Reifen auf einer Fläche von 40x20 Metern. Hundert Einsatzkräfte waren angerückt, um den Brand zu löschen. Ein Betriebsmitarbeitender zog sich eine Rauchgas-Vergiftung zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Am frühen Abend war der Brand unter Kontrolle. Messungen der Feuerwehr im weiteren Umfeld haben keine bedenklichen Schadstoffwerte ergeben.

Die Feuerwehr hatte wegen der starken Rauchentwicklung eine amtliche Warnung herausgegeben. Anwohner wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Um 19:15 Uhr wurde die Warnung wieder aufgehoben.

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 5. August 2020, 19:30 Uhr