Bremerhavener Paula-Modersohn-Schule gewinnt 5.000 Euro Preisgeld

Mehrere Jugendliche und Erwachsene schauen in die Kamera

Bremerhavener Schule gewinnt 5.000 Euro beim Deutschen Schulpreis

Bild: Pressestelle Stadt Bremerhaven
  • Paula-Modersohn-Schule erreicht Finale beim Deutschen Schulpreis.
  • Insgesamt 15 Lehranstalten in der Endrunde.
  • Als Preisgeld gibt es 5.000 Euro.

Die Bremerhavener Paula-Modersohn-Schule hat sich beim Deutschen Schulpreis eine Auszeichnung gesichert. Die inklusive und jahrgangsübergreifende Einrichtung hat es in die Finalrunde der besten 15 Schulen geschafft. Als Auszeichnung bekommt sie für ihr Konzept 5.000 Euro.

Die Paula-Modersohn-Schule ist nach der Werkstattschule (2008) und der Marktschule (2011) die dritte Bremerhavener Lehranstalt, die das Finale des deutschen Schulpreises erreicht hat.

Alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft haben es als große Ehre empfunden für den Schulpreis nominiert worden zu sein. Wir verstehen dies als Lob der Jury für unsere langjährige und nachhaltige Schulentwicklungsarbeit.

Schulleiter Dr. Joachim Wolff

Der Hauptpreis über 100.000 Euro geht an das Regionale Bildungszentrum Müritz in Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem bekommen vier Schulen je 30.000 Euro. Insgesamt hatten sich 81 Einrichtungen beworben. Der Deutsche Schulpreis gilt als wichtigste Auszeichnung für deutsche Schulen.

Bremer Inklusionsklasse gewinnt Fair-Play-Preis der Schulsportstiftung

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Nachmittag, 28. September 2022, 16 Uhr