Dieser Bremerhavener Super-Fan ist schon jahrelang im Eishockey-Fieber

Ein Mann zeigt in einem Schuppen Trikots der Fischtown Pinguins.

Dieser Bremerhavener Super-Fan ist schon jahrelang im Eishockey-Fieber

Bild: Radio Bremen | Sina Derezynski

Der Support der Bremerhavener Eishockey-Fans ist außergewöhnlich. Jens Dierßen ist schon jahrelang dabei und wird die Pinguins auch heute im dritten Finalspiel (15:30 Uhr) anfeuern.

Jens Dierßen ist nicht nur Super-Fan der Bremerhavener Fischtown Pinguins, sondern schon Eishockey-Fanatiker seit über 30 Jahren. Nach der tollen Saison betonen auch die Spieler, wie außergewöhnlich die Eishockey-Fans sind. Dierßen hat ein eigenes Büdchen für seinen Verein eingerichtet, er selbst nennt es "Heiligtum", dort schaut er die Spiele – wenn er keine Karte fürs Stadion hat.


"1989 war mein erstes Spiel. Mein Bruder hat eigentlich alle angesteckt. Mich, meine Schwestern, meine Eltern damals. Wir sind alle hingegangen zum Eishockey. Und wenn man einmal Eishockeyfan ist in Bremerhaven, gibt es auch nichts Anderes mehr, dann bleibt man dabei, das ist so", beschreibt Dierßen seine Leidenschaft

Alle sind im Eishockeyfieber

Einmal infiziert mit dem Eishockeyfieber, steckt er alle mit an. Auch seine Liebe fand er in der Eishalle – nächstes Jahr wird geheiratet. Und, wie soll's auch anders sein, auch sein Trauzeuge ist ein Eishockeyfan. Und sogar schon der kleinste in der Familie fiebert mit. Sohn Jonas ist erst sechs und schon voll im Eishockeyfieber.

Hat Jens Dierßen einmal keine Eintrittskarten fürs Stadion, dann ist er in seiner Hütte in seinem Garten zu finden und verfolgt die Spiele. Und auch seine Nachbarn haben Fischtown-Pinguins-Flaggen im Garten flattern.

Eine Hütte voller Erinnerungen

In der gemeinsamen WhatsApp-Gruppe gibt's oft die Einladung zum gemeinsamen Public-Viewing: "Es wird nur 'Hütte' geschrieben kurz und dann wissen schon alle Bescheid!" Die benannte Hütte hat Jens Dierßen mit all seinen Schätzen geschmückt. An den Wänden der Gartenlaube sind Trikots, Fotos und Andenken zu finden, alles hat seine eigene, kleine Geschichte.

Und auch auf der selbstgebauten Theke steht ein Lieblingsstück von ihm: ein knallgelber Eishockeyhelm samt Unterschriften drauf. Den hat ihm sein Nachbar mitgebracht: "Das ist ein Originalhelm von 2001, 2002, von irgendeinem Spieler, auf dem alle unterschrieben haben. Und der lag wohl jahrelang bei ihm auf dem Dachboden und den hat er mir geschenkt. Hier ist er besser aufgehoben als bei ihm auf dem Dachboden, hat er gesagt."

Mittendrin hängt, fast ein bisschen unscheinbar vor der Holzwand, ein circa ein Meter langes Brett mit schwarzen Unterschriften drauf. Nach einer euphorischen Tanzeinlage auf einer Bank in Herford zerbrach diese, alle, die auf dem Brett unterschrieben, spendeten für eine neue: "Die hätten sich von dem Geld 17 Bänke kaufen können, das ist dann dem Nachwuchs in Herford übergeben worden.

Das ist halt Eishockey – eine Familie!

Fischtown Pinguins-Superfan Jens Dierßen

Und genau diese Familie liebt der Hafenarbeiter. Wenn er nicht gerade im Stadion oder in seiner Hütte mitfiebert, sitzt Jens Dierßen auf seinem Van Carrier am Containerterminal und fährt riesige Container durch den Hafen. Auch, wenn seine Mannschaft auf dem Eis steht. Jetzt im Finale hat er leider nicht immer frei bekommen: "Ja, das nagt schon sehr. Ich werd' auch immer das Trikot mitnehmen und anziehen auf der Arbeit und dann schauen wir mal!"

Und sollten die Fischtown Pinguins am Ende der Finals Deutscher Meister sein, hat Jens Dierßen dafür vorsichtshalber schon einmal vorgesorgt: "Es wird dann auf jeden Fall gefeiert. Ich habe dann fünf Tage frei und ich glaube, die werde ich dann auch brauchen!"

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
26.04.2024 19:30 Uhr
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eisbären Berlin Berlin
Ergebnis: 0 zu 2

Autorin

  • Porträt Sina Derezynski
    Sina Derezynski Autorin

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Sonntagnachmittag, 21. April 2024 15:14 Uhr