Interview

Pinguins-Coach Popiesch: "Wollen Eishockey zeigen, das Spaß macht"

Fischtown-Fan radelt 800 Kilometer von Bremerhaven nach Straubing

Bild: imago | Eibner

Am 15. September legen die Fischtown Pinguins bei den Straubing Tigers wieder in der DEL los. Zuvor steht an diesem Wochenende noch ein Turnier in Bremerhaven an.

Etwas länger als eine Woche müssen die Fans der Fischtown Pinguins sich noch gedulden, ehe für ihr Team die neue DEL-Saison startet. Am 15. September um 19:30 Uhr steht das erste Auswärtsspiel der Saison bei den Straubing Tigers an. Zwei Tage später folgt dann um 14 Uhr in der Eisarena die Partie gegen die Grizzlys Wolfsburg.

Auf die Wolfsburger könnten die Pinguins womöglich auch schon am Samstag treffen, denn an diesem Wochenende findet in Bremerhaven noch ein Vorbereitungsturnier statt. An diesem nehmen neben den Pinguins und den Grizzlys auch die Eisbären Berlin und der norwegische Topklub Valerenga Oslo teil.

Los geht es am Freitag um 17 Uhr mit der Partie zwischen Wolfsburg und Oslo, ehe um 20 Uhr die Bremerhavener gegen die Berliner spielen. Am Samstag treffen dann die beiden Verlierer um 16 Uhr für das Spiel um den 3. Platz aufeinander. Im Anschluss steigt um 20 Uhr das Finale. Vor dem Turnier spricht Pinguins Coach Thomas Popiesch im Interview mit buten un binnen über den Stand der Vorbereitung und die Ziele für die neue Saison.

Herr Popiesch, am 15. September beginnt für die Pinguins die neue DEL-Saison in Straubing. Wo steht Ihr Team nach etwa einem Monat Vorbereitung?

Es ist eine gute Frage, ob man jetzt schon bestimmen kann, wo man genau steht. Ich denke, dass wir jetzt über vier Wochen eine gute Vorbereitung hatten und sehr viel Energie getankt haben. Wir hatten jetzt fünf Spiele, wo wir die Abstimmung der einzelnen Spieler, der einzelnen Spielgruppen und Zonen viel mehr bearbeiten und trainieren konnten. Trotzdem ist natürlich noch viel Arbeit vor uns. Aber zum jetzigen Stand sind wir soweit zufrieden.

Zuletzt haben Sie in der Schweiz ein Turnier absolviert und dabei zunächst 1:4 gegen den HC Lausanne verloren, dann 4:1 gegen den HC Fribourg-Gottéron gewonnen und zum Abschluss 1:3 gegen den HC Ambri-Piotta verloren. Wie zufrieden waren Sie mit diesen Auftritten?

Die Ergebnisse sind manchmal wirklich zweitrangig. Im ersten haben wir uns über weite Strecken läuferisch sehr gut präsentiert. Sehr schlecht war die Abstimmung. Im zweiten Spiel war es schon sehr viel besser, auch vom Ergebnis her. Im dritten Spiel war ich nicht unzufrieden. Wir haben sehr viel Energie aufs Eis gebracht und viele Torchancen kreiert. Leider haben wir die Tore nicht gemacht und dann ungünstig die Gegentore bekommen. Aber das kann dir in der Liga auch passieren. Deswegen musst du versuchen, die Kleinigkeiten noch zu verbessern.

Der Countdown für den Saisonstart läuft, das Turnier am Wochenende steht bevor. Wie groß ist die Freude, dann wieder aufs Eis zu gehen?

Die Vorfreude ist zu 100 Prozent riesig. Es ist einfach so, dass wir für unsere Fans spielen. Wenn man dann nach einer langen Sommerpause das erste Spiel hier zu Hause wieder macht, ist die Vorfreude schon enorm. Die wird sich dann noch steigern, wenn die Meisterschaft losgeht. Wir wollen unseren Fans, Sponsoren und allen, die mit Bremerhaven mitfiebern, Eishockey zeigen, an dem sie Spaß haben, sodass sie gerne in die Halle kommen. Da ist dieses Turnier der erste Schritt, den wir machen. In der Saison wollen wir dann Schritt für Schritt die Leute hier wieder begeistern.

Sie sprechen ungern über Saisonziele und haben in den Jahren zuvor gesagt, dass es erstmal gegen den Abstieg geht. Geht es erstmal darum, dass das Team einfach ein paar Punkte sammelt und den Spaß in die Halle bringt?

Ja, das ist genau die Sache. In jeder Sportart musst du erstmal die kleinen Schritte machen. Du kannst dich natürlich viel über das große Ziel unterhalten, aber zum Anfang geht es immer wieder darum, Spiele zu gewinnen und die Leute hier zu motivieren, in die Halle zu kommen. Also eine Begeisterung zu entfachen und Selbstbewusstsein in die Mannschaft zu bekommen. Das wird man nicht mit ein oder zwei Spielen bekommen. Dafür braucht man eine längere Zeit, um auch die Entwicklung einer Mannschaft zu sehen und Ziele dann später zu konkretisieren.

Pinguins-Fan Sven Popp fährt derzeit für das erste Auswärtsspiel die rund 800 Kilometer von Bremerhaven nach Straubing mit dem Fahrrad. Was sagen Sie zu dieser Aktion?

Solche Sachen finde ich grundsätzlich immer cool. Die Leute lassen sich etwas einfallen. Dadurch kriegen sie auch Aufmerksamkeit durch die Medien. Man sieht natürlich die Verbundenheit. Er nimmt auch etwas auf sich, um diese Mannschaft zu unterstützen. Das zeigt den Zusammenhalt, den wir zwischen Mannschaft, Fans und Sponsoren hier haben. Sie werden für das Eishockey in Bremerhaven alles geben.

(Das Interview führte Olaf Rathje. Aufgezeichnet wurde es von Karsten Lübben.)

Finale, 5. Spiel, 26.04.2024

Heimmannschaft Fischtown Pinguins Bremerhaven
gegen
Gastmannschaft Eisbären Berlin Berlin
19:30 Uhr"
Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
26.04.2024 19:30 Uhr
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eisbären Berlin Berlin
Ergebnis: - zu -

Spieltag Datum Heim Gast Uhrzeit / Ergebnis
Viertelfinale, 1. Spiel. Spieltag 17.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Ergebnis: 6 zu 4
Viertelfinale, 2. Spiel. Spieltag 20.03.2024
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Ergebnis: 3 zu 4
Viertelfinale, 3. Spiel. Spieltag 22.03.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Ergebnis: 4 zu 3
Viertelfinale, 4. Spiel. Spieltag 24.03.2024
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Ergebnis: 1 zu 3
Halbfinale, 1. Spiel. Spieltag 01.04.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC München München
Ergebnis: 3 zu 0
Halbfinale, 2. Spiel. Spieltag 03.04.2024
EHC München München
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Ergebnis: 2 zu 3
Halbfinale, 3. Spiel. Spieltag 05.04.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC München München
Ergebnis: 0 zu 4
Halbfinale, 4. Spiel. Spieltag 07.04.2024
EHC München München
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Ergebnis: 2 zu 3
Halbfinale, 5. Spiel. Spieltag 09.04.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC München München
Ergebnis: 3 zu 0
Finale, 1. Spiel. Spieltag 17.04.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eisbären Berlin Berlin
Ergebnis: 4 zu 2
Finale, 2. Spiel. Spieltag 19.04.2024
Eisbären Berlin Berlin
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Ergebnis: 5 zu 3
Finale, 3. Spiel. Spieltag 21.04.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eisbären Berlin Berlin
Ergebnis: 1 zu 2
Finale, 4. Spiel. Spieltag 23.04.2024
Eisbären Berlin Berlin
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Ergebnis: 4 zu 1
Finale, 5. Spiel. Spieltag 26.04.2024
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eisbären Berlin Berlin
19:30 Uhr

Mehr zum Thema:

Autor

  • Olaf Rathje
    Olaf Rathje Moderator

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 5. September 2023, 18:06 Uhr