Eisbären Bremerhaven trennen sich von Key – neuer Basketball-Coach fix

Basketball-Coach Steven Key von den Eisbären Bremerhaven klatscht am Spielfeldrand mit Aaron Cook ab, der das Parkett verlässt.

Eisbären Bremerhaven trennen sich von Basketball-Coach Key

Bild: Imago | Zink

Nach einer enttäuschenden Zweitliga-Saison mit den verpassten Play-offs hat der Klub die Konsequenzen gezogen. Der Nachfolger für Steven Key ist bereits gefunden.

Es hatte sich angedeutet, nach einer Basketball-Saison in der ProA, die nicht nach den Wünschen der Eisbären Bremerhaven verlaufen war, dass der personelle Umbruch auch den Trainerposten betreffen würde.

Der Verein verständigte sich laut einer Mitteilung am Mittwoch mit Steven Key darauf, den auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Der 56-jährige US-Amerikaner war zwei Jahre lange Coach der Eisbären.

Eisbären wollen "anderen Weg einschlagen"

In dieser Zeit hatte es Key auf 36 Siege aus 68 Spielen gebracht, doch die abgelaufene Saison blieb eine Enttäuschung. Die Bremerhavener schafften es nur auf Rang zehn in der 2. Liga und verpassten dabei erstmals seit dem Abstieg 2019 die Play-offs.

Der ebenfalls scheidende Geschäftsführer Nils Ruttman bedankte sich in einer Vereinsmitteilung bei Key für seinen "großen Einsatz", erklärte aber auch: "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, sind gleichwohl nach einer ausführlichen Analyse der Saison und intensiven Gesprächen davon überzeugt, mit den Eisbären Bremerhaven einen anderen Weg einzuschlagen."

Ex-Eisbären-Profi wird neuer Coach

Der neue Basketball-Coach der Eisbären Bremerhaven, Steven Esterkamp, applaudiert lächelnd den Fans in der Halle.
Der US-Amerikaner Steven Esterkamp ist neuer Coach der Zweitliga-Basketballer Eisbären Bremerhaven. Bild: Imago | Zink

Der Nachfolger von Steven Key wurde von den Eisbären bereits am Mittwochabend bekanntgegeben. Mit Steven Esterkamp steht künftig wieder ein US-Amerikaner an der Seitenlinie und zudem einer, der von 2009 bis 2011 bereits bei den Bremerhavenern als Spieler unter Vertrag gestanden hatte. Allerdings kam Esterkamp aufgrund einer Verletzung nur wenig zum Einsatz.

Seit 2014 arbeitet der 43-Jährige als Headcoach, in den vergangenen fünf Jahren trainierte er den ProA-Konkurrenten Paderborn, der in dieser Saison abstieg. "Ich will den Verein weiter in die richtige Richtung entwickeln und vor allen Dingen ein Team zusammenzustellen und aufbauen, dass für die Fans kämpfen und attraktiven Basketball spielen wird", kündigte Esterkamp an.

Steven Esterkamp erfüllt das Anforderungsprofil der Eisbären Bremerhaven vollumfassend. Nicht nur verfügt er bereits über große Erfahrung als Headcoach und Spieler in den deutschen Bundesligen, sondern auch bezüglich der Spielidee, die auf Teambasketball, Einsatz und Verantwortung beruht, sind wir auf einer Wellenlänge.

Eisbären-Geschäftsführer Nils Ruttmann

Eisbären Bremerhaven entlassen Trainer Steven Key

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Basketball:

Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Nachrichten, 22. Mai 2024, 13 Uhr