Kritik am Kompromiss zum Paragraph 219a

Frauenbeauftragte Bettina Wilhelm.

Informationen zum Video

Gesendet am: 14. Dezember 2018

Mit einer Bundesratsinitiative wollte Bremen das "Werbeverbot" für Schwangerschaftsabbrüche kippen. Seit einem Jahr wird darüber diskutiert. Jetzt hat die Große Koalition in Berlin einen Kompromiss gefunden, mit dem das Verbot bestehen bleibt. Die Bremer Reaktionen fallen geteilt aus.

Autorin

  • Maren Schubart