Schafskäse auf Kürbis-Chutney

Ein orange farbener Teller mit einem Kürbis Chutney mit Oliven und Schafskäse.

Informationen zum Video

Gesendet am: 12. Januar 2019

Fenchel-Gratin

Zutaten:

  • 1 Fenchel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Teelöffel Tomatenmark
  • etwas Parmesan
  • Wasser

Zubereitung:

Fenchel in Fächer schneiden und bitte den Strunk dranlassen. Fenchel in einer Pfanne anbraten und Farbe nehmen lassen. Knoblauch, Tomatenmark, Salz und etwas Wasser hinzufügen und alles ein wenig köcheln lassen. Fenchel in eine Auflaufform geben, Parmesan drüberraspeln und bei 180 Grad 15 Minuten überbacken.

Schafkäse auf Kürbis-Chutney

Zutaten:

  • 1 Stück Kürbis, in Würfel geschnitten
  • 2 Zwiebeln, in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Esslöffel gute Curry-Mischung
  • etwas Olivenöl
  • 1 Esslöffel Essig
  • 1 Teelöffel Honig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe,
  • 1 Schluck Weißwein oder Orangensaft

Zubereitung:

Kürbis und Zwiebel in Öl leicht braun anbraten. Nun bitte die Gewürze hinzufügen und mit anrösten. Wenn alles gut riecht, mit Weißwein oder Orangensaft und Essig ablöschen. Honig, Salz, Knoblauch gehackt hinzugeben und gut abschmecken.

Schafkäse in Würfel schneiden und auf dem Kürbis anrichten. Wer mag, gibt noch ein paar Oliven hinzu.

Tofu

Zutaten:

  • 1 Block Tofu
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Öl
  • Sojasauce

Zubereitung:

Tofu in Scheiben schneiden und mit Sojasoße marinieren. 1 Ei aufschlagen  und verquirlen. Tofu in ein wenig Mehl wenden, dann im Ei.
In einer heißen Pfanne mit Öl von beiden Seiten knusprig anbraten. Den Rest Ei kann man am Ende noch hinzufügen und braten.

Aubergine im Ofen 

Zutaten:

  • 1 Aubergine
  • 1 Spitzpaprika
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Joghurt (bzw. Skyr)

Zubereitung:

Die Aubergine in Scheiben schneiden und mit Olivenöl bestreichen. Bei 180 Grad 15 Minuten backen, am Ende noch einmal den Grill einschalten. Dann salzen und pfeffern. Auf einer Platte anrichten und etwas gesalzenen Joghurt oder Skyr in die Mitte geben.

Spitzpaprika und Champignons

Zutaten:

  • 4 Spitzpaprika
  • 8 Champignons
  • Pfeffer, Salz
  • Olivenöl
  • Thymian

Zubereitung:

Die Paprika entkernen und in sechs Teile schneiden. Die Champignons waschen, trocknen und vierteln.
Paprika bei milder Hitze in Olivenöl anbraten, Champignons hinzugeben und mitbraten, salzen, mit frischem Thymian abschmecken und servieren.

Marinierte Paprika

Zutaten:

  • 2  große rote oder gelbe Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 20 Mililiter kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 Esslöffel Himbeeressig

Zubereitung:

Paprikaschoten auf ein (am besten mit Backpapier ausgelegtes) Backblech legen und 20 Minuten backen. Die Haut sollte kleine Blasen werfen. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden.

Nachdem die Paprika abgekühlt sind, diese häuten und von den Kernen befreien. Die Schoten in zwei bis drei Zentimeter breite Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Paprika auf eine Platte legen und die Knoblauchscheibchen darauf verteilen, mit Öl und Essig begießen, sodass alles vollständig von der Marinade bedeckt ist.

Bulgur-Granatapfel-Salat

Zutaten:

  • 70 Gramm Bulgur fein
  • 1 Stück entkernte Gurke
  • 1/2 rote Paprika
  • 2 Tomaten
  • Cumin
  • Salz
  • Olivenöl, Zitrone
  • 1 kleine rote Chilischote
  • bei Bedarf: frische Minze oder Petersilie

Zubereitung: 

Bulgur mit Salz und etwas kaltem Wasser quellen lassen und ab und zu umrühren.

Gurke, Paprika und Tomate in sehr feine Würfel schneiden. Chili in sehr sehr kleine Würfel schneiden. Bulgur mit Cumin und Olivenöl abschmecken sowie mit Zitronensaft und Chili.  Das Gemüse hinzufügen. Alles vermischen und noch mal abschmecken. Wer mag, gibt frische Minze oder Petersilie hinzu.

Avocado-Tomate

Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 2 Tomaten
  • Ölivenöl
  • Salz
  • etwas Zitronensaft
  • frischer Koriander

Zubereitung:

Eine Avocado in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten schälen, wenn man die Haut nicht möchte, und ebenfalls klein würfeln.
Mit Olivenöl Salz, etwas Zitronensaft – und wer hat, mit frischem Koriander – abschmecken.

Autorin

  • Anke Kültür