Wie der Radikalenerlass Bremer Lehrkräften ein Berufsverbot einbrachte

Wie der Radikalenerlass Bremer Lehrkräften ein Berufsverbot einbrachte

Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

Am 28 Januar 1972 wurde der Radikalenerlass beschlossen. Dieser sollte die Verfassungstreue der Anwärterinnen und Anwärter für den öffentlichen Dienst auf ihre Verfassungstreue überprüfen. Eine davon war die Bremer Lehrerin Barbara Larisch. Sie wurde aus dem Schuldienst entlassen, weil man ihr kommunistische Gesinnung vorwarf

Autorin

  • Martina Theis Autorin