Pussy Riot im Schlachthof

Pussy Riot im Schlachthof

Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

2012 wurde das Moskauer Künstlerkollektiv "Pussy Riot" weltbekannt, als fünf Frauen von ihnen in der Erlöser-Kathedrale ein Punk-Gebet aufführten. Der Auftritt war eigentlich nur 41 Sekunden lang, hatte es aber in sich: Die Aktionskünstlerinnen wetterten gegen Putin und die Orthodoxe Kirche. Das brachte Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina zwei Jahre Straflager ein. Aljochina war gestern mit anderen Musikern im Schlachthof, um in einer musikbetonten Performance über diese Zeit zu berichten.

Mehr zum Thema

Autor

  • Mathias Siebert