Frankfurter Grüne Sauce mit Pellkartoffeln und Ei

Ein Teller mit Pellkartoffeln, Eiern und Frankfurter Sauce.

Informationen zum Video

Gesendet am: 16. Februar 2019

Barbara Stadler gibt heute ihrer eigenen Chefin Sabina Schoefer – Direktorin der Volkshochschule – einen Kochkurs. Es gibt Pellkartoffeln und gekochte Eier.

Frankfurter grüne Sauce

Zutaten:

  • eine gute Mischung  der 7 essentiellen Kräuter: Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch, Kresse, Kerbel, Pimpinelle
  • 4 gekochte Eier
  • 200 Gramm saure Sahne oder Schmand
  • 200 Gramm Creme Fraiche, gemischt,
  • einen guten Schuss Öl nach Wahl
  • Salz
  • 1 Tl scharfer Senf

Zubereitung:

Die Kräuter mit den Milchprodukten im Mixer oder mit dem Zauberstab so lange bearbeiten, bis eine schöne grüne Farbe entstanden ist. Dann Eier und Gewürze dazu – abschmecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Die Original Frankfurter Grüne Sauce wird mit frischen Pellkartoffeln und hartgekochten Eiern gereicht, über die die Sauce gegeben wird. Es gehören in eine "Original Frankfotter Grie Soß" eben diese sieben Kräuter, die Pimpinelle kann zur Not durch Zitronenmelisse ersetzt werden. Dill gehört nicht hinein. Ein Esslöffel Senf ist nach Geschmack erlaubt (dann Essig weglassen). Ein Sakrileg hingegen sind Mayonnaise, saure Gurken, Knoblauch oder Mittelmeerkräuter. Man kann die grüne Soße zu gekochtem Tafelspitz oder auch zu Fisch essen, aber pur ist sie auch wunderbar.

Autorin

  • Anke Kültür