Pannfisch mit Kartoffeln und Senfsauce

Informationen zum Video

Der Eishockeymanager der Fischtown Pinguins, Alfred Prey, muss sich gegen den Koch Sebastian Uecker in einem Kochduell behaupten. Das Gericht "Bremerhavner Teller" wird zubereitet. Beim Kochen zeigt sich Prey tiefenentspannt und lässt sich nicht beirren.

Zutaten (für vier Personen):

  • 1 Kilogramm festkochende Kartoffeln 
  • Salz, Zitronenpfeffer
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 mittelgroße Zwiebel 
  • 30 Gramm Butter oder Margarine 
  • 70 Gramm Mehl 
  • 300 Milliliter Fischbrühe 
  • 150 Gramm Schlagsahne 
  • 1 1/2 Esslöffel mittelscharfer und körniger Senf 
  • Pfeffer
  • 600 Gramm Kabeljaufilet 
  • 75 Gramm geräucherter durchwachsener Speck 
  • 6 Esslöffel Öl 
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Glas Himbeersenf

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und kochen, Speck in Würfel schneiden. Zwiebeln, Lauchzwiebeln und Schnittlauch putzen und klein schneiden. Die Kartoffeln nach 20 Minuten abgießen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben in einer Pfanne anbraten. Den Speck anbraten, und wenn der Speck braun ist, die Zwiebeln dazu geben.

Kabeljau entgräten und in kleine Stücke à 60 Gramm schneiden, würzen, in Mehl wenden und goldbraun braten. Für die Soße Fischbrühe, Sahne und Senf verrühren und aufkochen lassen, danach mit etwas Mehlschwitze andicken. Zum Schluss den Schnittlauch in die Senfsoße geben. Die Lauchzwiebeln in die Bratkartoffeln geben und auf einem Teller anrichten. Das Kabeljaufilet obenauf legen und mit Senfsoße garnieren. Als Tipp: Den Kabeljau mit einem Klecks Himbeersenf dekorieren!

Autorin

  • Anna Berkhout