Afghanische Spezialität auf Bremer Teller: Teigtaschen und Grillspieße

Video vom 19. Juni 2021
Ein Teller auf dem sich Mantu-Teigtaschen, Fleisch und Salat befinden.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

Mariam Raziqi betreibt in Bremen das afghanische Restaurant "Watan" – das bedeutet Heimat. Dort zeigt sie, dass Ihr Geburtsland kulinarisch einiges zu bieten hat.

Mantu – afghanische Teigtaschen

Zutaten:

250 g Mehl
1 Päckchen Hefe
150 ml Wasser
4 Tl Öl
1 Tl Salz
500 g Hackfleisch (Rind oder Lamm)
etwas Öl zum Braten
Salz und Pfeffer
500 g Zwiebeln
500 ml Joghurt
1 Knoblauchzehe
20 g Kichererbsen
etwas Tomatenmark
1 Tl Paprika edelsüß
1 Tl Kreuzkümmelpulver
1 Tl Kurkuma
1 El getrocknete Minze
etwas getrocknete Chili

Zubereitung:

Mehl mit der Hefe, dem Wasser, dem Öl und dem Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen vermischen. Bei Bedarf noch etwas Mehl hinzufügen, bis der Teig weich wird und nicht mehr an den Händen klebt. 30 Minuten ruhen lassen.

Hackfleisch in Öl in anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Teil der Zwiebeln kleinschneiden und unter das Hackfleisch mischen. Danach das Fleisch abkühlen lassen. Den Teig ausrollen, in dünne kleine Vierecke schneiden. Das Hackfleisch auf die Teigstücke legen und die Ecken zusammenkleben. Die Mantus in einem Dampfgartopf legen und mit Wasser für etwa 30 Minuten dämpfen.

Für die Sauce die restlichen Zwiebeln klein hacken und mit Öl anbraten. Das Tomatenmark und die Gewürze hinzufügen. Kurz danach die Kichererbsen hinzugeben, den Topf mit Wasser füllen und solange kochen lassen, bis die Kichererbsen weich sind. Joghurt mit klein gehacktem Knoblauch verrühren und auf einen Teller geben. Die Mantus dazulegen und noch etwas Joghurt hinzugeben. Zum Schluss mit Kichererbsen, getrockneter Minze und etwas Chili garnieren.

Autor

  • Till Oeppert Redakteur und Autor