Bremer Teller: Ein karibisches Gemüsegericht mit Salzfischsauce

Video vom 20. Februar 2021
Ein Teller auf dem ein Gemüsegericht angerichtet ist.
Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

Essen wie in der Karibik: Gemüse mit Salzfischsauce. Delon Domalski ist Musiker und Koch. Für den Bremer Teller kocht er mit seiner Mutter.

Zutaten: Saltfish Souse

500 gr gesalzener getrockneter Kabeljau / Salzfisch
1 Zweig Frühlingszwiebel, gehackt
½ Teelöffel schwarzer Pfeffer
1 Zwiebel, fein gewürfelt
¼ Weißkohl, gewürfelt
2 Karotten, in Scheiben oder gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 mittelgroße Tomaten, gewürfelt
1-2 gemischte Paprika (rot, grün, gelb, orange), gewürfelt
150 ml Kokosöl

Zutaten: Dumplings

500 gr Mehl
1,5 Tassen Wasser
1 TL Salz
Rest: 2 Kochbananen
2 Bluggoe
1 Stück Yamwurzel
8 -10 Okraschoten
2 TL Salz

Zubereitung

Kabeljau mehrere Stunden in kaltem Wasser einweichen, vorzugsweise über Nacht. Bei Bedarf kochen, um zusätzliches Salz zu entfernen. Wenn das Einweichen über Nacht keine Option ist, den Salzfisch kochen, abtropfen lassen und erneut kochen, um das Salz zu entfernen. Salzfisch mit den Fingern in ziemlich kleine Stücke zerkleinern und beiseite stellen.

75 ml Kokosöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch etwa 5 Minuten anbraten (zwischendurch umrühren). Geben Sie das Gemüse, Frühlingszwiebeln, Paprika, Kohl, Karotten, schwarzen Pfeffer und Tomaten dazu und lassen Sie es für etwa 10 Minuten köcheln (zwischendurch umrühren). Salzfisch hinzufügen. Das restliche Kokosöl in die Mischung geben, durchmischen und weitere 5 Minuten köcheln. Bei Bedarf Salz und Chili hinzufügen.

Füllen Sie einen großen Suppentopf mit Wasser (ungefähr ¾ voll) und fügen Sie 2 TL Salz hinzu, dann bringen Sie das Wasser zum Kochen.

Inzwischen geben Sie Mehl und Salz in eine mittelgroße Schüssel. Fügen Sie langsam das Wasser hinzu und kneten Sie, bis sich eine Teigkugel bildet. Der Teig sollte nicht klebrig sein. Wenn er klebrig ist, fügen Sie mehr Mehl hinzu. Wenn er zu trocken ist, fügen Sie einen Spritzer Wasser hinzu und kneten ihn erneut. Danach ruhen lassen.

Schälen Sie die Yam-Wurzel und Süßkartoffel und schneiden Sie die in 2-3 kleine Stücke, schälen Sie die Bluggoe, schneiden Sie 2-3 cm von den beiden Enden der Kochbananen und geben Sie alles in den Topf hinein. (Inzwischen sollte das Wasser schon kochen Yam-Wurzel und Süßkartoffel sind fertig, wenn sie leicht mit einer Gabel gestochen werden können. Kochbananen sind fertig, wenn die Schale seitlich platzt. Die Bluggoe haben eine ähnliche Kochzeit wie die Kochbananen.)

Kneten Sie den Teig erneut. Kneifen Sie etwa eine Menge Teig in der Größe eines Golfballs ab, kurz zusammen drücken dann rollen Sie Ihren Teig in eine Wurstform. Wiederholen Sie diesen Schritt mit dem Rest des Teigs. Geben Sie jeden Knödel vorsichtig in den Topf mit Wasser und kochen Sie ihn 15 Minuten lang. Geben Sie die Okraschoten 10 Minuten nach den Dumplings dazu. Nach der angegebenen Zeit werden Sie feststellen, dass der Knödel zur Oberseite des Wassers schwimmt. Mit einem Löffel holen Sie Dumplings und Okraschoten raus. Schneiden Sie die Wurzeln, Bananen und Dumplings in kleinen Stücken und servieren Sie die mit dem Saltfish Souce und 2 Stück Okra auf ein Teller.

Guten Appetit!

Autor

  • Till Oeppert Redakteur und Autor