Herdbesuch im Serengetipark: Ein italienisches Sommergericht

Video vom 22. August 2020
Ein italienisches Gericht mit Nudeln und Kaviar auf einem blau-weißem Teller.
Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

Fabrizio Sepe kocht ein italienisches Gericht aus seiner Heimat. Während der Chef vom Serengetipark seine Pasta kocht, erzählt er von einer Liebesgeschichte.

Rezept:

Zutaten:

geräuchertes Lachsforellenfilet
Penne Rigate
Mascarpone
Petersilie
Salz
einen Schuß Weißwein
Lachseier

Zubereitung:

Zwiebeln scharf mit Kokosöl anbraten, dann mit Weißwein ablöschen. Schmoren lassen.
Später erst die kleingehackte Petersilie dazu und dann die Mascarpone.
Anschließend die Nudeln dazu, natürlich al dente.
Vorsichtig umrühren, bis die Nudeln schön cremig sind. Einziges Gewürz: Salz.
Dann die Pfanne vom Herd nehmen, ein bisschen abkühlen lassen, und zum Finale den kleingeschnittenen Fisch dazu geben.
Zum Schluss einen Esslöffel Lachseier.
Basta!

Autorin

  • Marianne Strauch Redakteurin und Autorin