Kreation von der französischen Küste auf dem Bremer Teller

Kreation von der französischen Küste auf dem Bremer Teller

Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

Bénédicte Barth lebt seit 25 Jahren in Bremen, aber wenn es ums Essen geht, dann ist sie ganz Französin. Denn ihre Heimat ist ein Schlaraffenland, Bénédicte Barths Geburtsort Cognac ist nicht nur berühmt für den Weinbrand. Für den Bremer Teller kocht sie heute eine Kreation aus dem Frankreich-Urlaub an der Küste.

Fischröllchen an Rosmarinkartoffeln und Zucchini-Pappardelle

Zutaten für 4 Personen

4 Fischfilets à ca. 150-200g: Heilbutt
Limandes oder weitere Weißfische mit dünnen, aber festen Filets
100g Flußkrebse
30g "Salicornes" (oder Passe-pierre, oder Queller) vom Fisch-Händler
1/2 gelbe Paprika
2 Löffel Frischkäse
3 Schalotten
Trockener Weißwein
Kleine Spieße oder Zahnstocher
ca. 20 Kartoffel ("Drillinge")
1 Rosmarinbund
Olivenöl
Grober Salz
2 Zucchini
Kräuter der Provence (optional)

Zubereitung

Ofen auf 180° (Umluft) vorheizen. Fischfilets kurz abspülen und trocken tupfen Schalotten schälen, in dünnen Ringen schneiden. Paprika putzen, in Würfel schneiden. Frischkäse streichzart rühren.

Kartoffel bürsten, in einer Schale mit zwei EL Olivenöl, eine Handvoll grober Salz und gezupften Rosmarin vermengen. Angemachte Kartoffel auf ein Backblech oder in einer Auflaufform in den Ofen für mindestens 25 Minuten stellen.

Fischfilets salzen, pfeffern, mit Frischkäse bestreichen. Auf der Frischkäse-Fläche die Hälfte der Schalottenringe verteilen, dann die Paprikawürfel, die Flußkrebse und die Salicornes. Dabei auf die Verteilung der Mengen und Farben achten. Vorsichtig die Fischfilets vom größeren Ende startend zusammenrollen, mit einem (bei Bedarf zwei) kleinen Spieß festmachen, in einer ofenfesten Form stellen. Wenn alle Röllchen in der Form stehen, mit Weißwein nach Geschmack beträufeln (mind. 10 cl.) Die Form in den Ofen zu den Kartoffeln für 20 Minuten schieben.

Die Zucchini waschen, die Enden wegschneiden. Mit einem Gemüse-Schäler dünne Scheiben schneiden, um Pappardelle-förmige Bänder zu bekommen. Eine tiefe Pfanne mit Olivenöl heiß machen, restliche Schalottenringe schmelzen. Dann die Zucchini hinzu geben, salzen, pfeffern, mit Kräuter der Provence (optional) würzen. 3-5 Minuten scharf braten.

Die Fischröllchen aus dem Ofen nehmen, der obere Rand soll goldbraun sein, der Fisch auf die Gabel zerfallen. Die Röllchen zusammen mit Rosmarinkartoffeln und Zucchini servieren.

A table & bon appétit !

Autorin

  • Anke Kültür