Bremer Teller im Theater: Königsberger Klopse mit Rote Beete

 Die Zutaten des Gerichts der heutigen Herdbesuche.

Informationen zum Video

Gesendet am: 16. März 2019

Ein Dorf mit zwölf Einwohnern, ein Theater mit mehr als 100 Plätzen und Königsberger Klopse von Barbara Stadler, das sind die Zutaten für diesen Bremer Teller.

Königsberger Klopse

Zutaten:

600g mageres Kalbshack vom Tafelspitz oder Oberschale
2 Eigelb
2 Eier
3 EL scharfer Senf
1 Brötchen in Milch eingeweicht und ausgedrückt
70g Kapern
2 Roscoff Zwiebeln
1 kl. Bund Kerbel (fein geschnitten)
Meersalz
Paniermehl oder Panko
Etwas Zitronensaft
1l kräftiger Geflügel- oder Kalbsfond
100ml Riesling
150ml Sahne oder Schmand
1 El Stärke
100g Butter

Zubereitung:

Hackfleisch, Eigelbe und Senf miteinander vermengen. Das Brötchen unter die Fleischmasse rühren. Ein paar Kapern, Zwiebelwürfel und Kerbel in die Fleischmasse einarbeiten. Mit Meersalz abschmecken und die Struktur mit etwas Paniermehl festigen.

Kleine Klopse daraus formen und zur Seite stellen. Geflügelfond und Wein in einen Topf geben und aufkochen. Die Klopse in den kochenden Sud geben, dann die Temperatur auf die niedrigste Stufe herunterschalten und die Klopse bei geschlossenem Deckel ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und warm stellen.

Den Sud durch ein Haarsieb passieren. Die Butter schmelzen und eine Zwiebel glasig dünsten – mit dem kräftigen Sud auffüllen und noch etwas einkochen lassen. Am Ende die Soße mit Stärke binden mit einem Spritzer Zitrone abschmecken und mit Kapern würzen. Schmand oder Sahne hinzufügen.

Rote Beete

Zutaten:

50ml Himbeeressig
5 mit Sternanis gekochte Rote Beete
1 rote Zwiebel in Fächer geschnitten
Salz
Pfeffer
2 El Limonenöl

Zubereitung:

Rote Beete fein würfeln und mit Himbeeressig und Salz sowie Pfeffer und Zwiebel würzen. Das Limonenöl hinzugeben und alles ein wenig ziehen lassen.

Kartoffelpüree

Zutaten:

100 ml Milch
100 ml Sahne
700g mehlig kochende Kartoffeln durch die Presse gedrückt
100g Butter
Muskat

Zubereitung:

Milch und Sahne sowie Butter in einen Topf geben und erwärmen. Mit der unter die Kartoffelmasse rühren bis ein homogenes Püree entstanden ist.

Autor

  • Till Oeppert