Typisch Norddeutsch: Boddermelk auf dem Bremer Teller

Video vom 4. September 2021
Ein Teller mit dem norddeutschen Bauernessen Boddermelk Angeballers.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

In einer alten Martfelder Mühle kochen Barbara Stadler und Dietmar Eils ein traditionelles Bauernessen aus dem Norden.

Boddermelk Angeballers

Zutaten (4 Personen):

500g Kartoffeln
3 Zwiebeln
2l Buttermilch
Salz
150g Schinken oder Speckwürfel
1 Glas Blutwurst
Öl
Butter
Muskat
Mehl

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, würfeln und im Wasser stehen lassen. Zwiebeln schälen und würfeln. Blutwurst auch würfeln. Kartoffeln abgießen, in Butter hell anschwitzen, ein wenig Wasser aufgießen, salzen, gar kochen. Zwiebeln anschwitzen und beiseite stellen. Schinken auslassen bis er knusprig ist und ebenso die Blutwurst anbraten — dann alles miteinander vermischen. Kartoffeln abgießen und Buttermilch angießen. Ein wenig Buttermilch mit Mehl anrühren, dieses in die Kartoffel-Buttermilch-Mischung geben und alles andicken lassen. Mit Muskat abschmecken. Wer mag, stampft die Kartoffeln oder drückt sie erst im Teller mit der Gabel klein. Blutwurst und Zwiebel-Speck-Mischung über der Suppe verteilen. Wer mag, streut ein wenig Majoran drüber.

Mehr zum Thema:

Autor

  • Till Oeppert Redakteur und Autor