Warum die Bücher einer Bremer Künstlerin nicht lesbar sind

Video vom 17. August 2021
Eine Hand blätterd in einem altered book. Einem künstlerisch umgestalteten Buch mit sehr bunten und haptischen Seiten.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

Nicht die Schrift ist entscheidend, die Fantasie ist gefragt. Ute Hedenkamp gestaltet Bücher um. Ihre "altered books" sind nicht lesbar, dafür aber fühlbar.

Autorin

  • Anke Plautz Redakteurin und Autorin