Tierschutzpartei

Video vom 31. August 2021
Cornelia Balog-Broschinski von der Tierschutzpartei.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

Vor der Bundestagswahl am 26. September haben alle in Bremen wählbaren Parteien die Möglichkeit, sich vorzustellen. Für die Tierschutzpartei übernimmt das Cornelia Balog-Broschinski.

1 Zur Partei

Die Tierschutzpartei wurde im Jahr 1993 gegründet, ihr Bremer Landesverband in seiner aktuellen Form im Jahr 2021. Nach eigenen Angaben hat die Partei bundesweit 2.000 Mitglieder, 18 davon in Bremen. Bei der Bundestagswahl 2017 erreichten sie 0,8 Prozent der Stimmen.

2 Warum sollen wir Sie wählen?

Jetzt ist die Zeit für mutige Gestaltung einer guten, gesunden, glücklichen und friedlichen Welt, für alle Lebewesen.

Cornelia Balog-Broschinski

3 Die drei zentralen Themen der Tierschutzpartei:

  • "Menschen müssen gerecht behandelt, bezahlt und gebildet und mit Kunst und Kultur begleitet werden."
  • "Tiere müssen artgerecht, respektvoll und gesund gehalten werden."
  • "Klima und Wirtschaft müssen innovativ und friedvoll in Harmonie gebracht werden"

4 Das Wahlprogramm

Für die Bundestagswahl hat die Tierschutzpartei auf ihrer Webseite ein Wahlprogramm veröffentlicht. Darin behandeln sie neben ihren zentralen Themen auch Digitalisierung, Außenpolitik, soziale Gerechtigkeit, Verkehr und Kultur.

Autoren

  • Johanna Ewald Autorin
  • Yannick Lemke