Derby zum Auftakt der 2. Liga: Werder startet gegen Hannover 96

Video vom 25. Juni 2021
Blick auf die leeren Ränge des Weser-Stadions und den weißen Schriftzug "Ostkurve" bei Sonnenuntergang.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Werder Bremen startet mit einem Heimspiel gegen einen Nordrivalen in die Zweitliga-Saison. Damit kommt es gleich zu Beginn der Runde zu einem Hochrisikospiel.

Für Bundesliga-Absteiger Werder Bremen beginnt die neue Saison gleich mit einem Nordduell. Die Mannschaft von Trainer Markus Anfang trifft am 1. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga im heimischen Weser-Stadion auf Hannover 96, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Spielplan hervorgeht.

Die Partie findet am 24. oder 25. Juli statt. Am 23. Juli eröffnen der FC Schalke 04 und der Hamburger SV die neue Spielzeit der in diesem Jahr besonders prominent besetzten 2. Liga.

Nordderby bereits am 7. Spieltag

Für Werder startet die neue Saison direkt mit einem Hochrisikospiel, dessen Mehrkosten Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) der Deutschen Fußball-Liga (DFL) in Rechnung stellt, die aber bei Werder landen. Etwa 500.000 Euro mehr muss der Verein so für den Spieltag einplanen, sollten Zuschauer zugelassen werden.

Zu dem mit Spannung erwarteten Nordderby der Bremer gegen den Hamburger SV kommt es bereits am 7. Spieltag. Werder hat Mitte September dann ebenfalls zunächst Heimrecht, auch diese Partie ist ein Hochrisikospiel.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Werder-Coach Anfang: "Auswärts in Sandhausen ist auch nicht leicht"

Video vom 25. Juni 2021
Werder-Trainer Markus Anfang lächelt auf dem Weg zum Trainingsplatz.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 25. Juni 2021, 18:06 Uhr