Auch Werder hisst die Regenbogenflagge

Video vom 22. Juni 2021
Vor dem Bremer Weserstadion wehen im Sonnenlicht zwischen den Werder-Flaggen auch Regenbogen-Fahnen.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Die UEFA hat verboten, dass das Münchner EM-Stadion heute Abend in Regenbogenfarben erstrahlt. Die Kritik ist enorm – und auch in Bremen solidarisiert man sich.

Wenn am Abend um 21 Uhr in der Münchner EM-Arena das Gruppenfinale zwischen Deutschland und Ungarn angepfiffen wird, dann hat es das erste Eigentor bereits vorher gegeben: jenes der Europäischen Fußball-Union UEFA.

Diese hatte am Dienstag entschieden, dass das Stadion in München beim Spiel nicht in Regenbogenfarben als Zeichen für Toleranz und Gleichstellung erstrahlen darf. Die Stadt hatte einen offiziellen Antrag für die Regenbogenbeleuchtung gestellt. Die Empörung ist nun groß, die globale Kritik an der UEFA gewaltig.

Orban sagt seine München-Reise ab

Das Fußball-Stadion in München erstrahlt abends in Regenbogenfarben.
So sollte das Münchner EM-Stadion am Mittwochabend zum Gruppenfinale eigentlich erstrahlen. Bild: Imago | Sven Simon

Hintergrund ist ein Gesetz, das die Informationsrechte von Jugendlichen in Hinblick auf Homosexualität und Transidentität in Ungarn einschränkt und in der vergangenen Woche vom ungarischen Parlament gebilligt worden war. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban sagte seine Reise nach München nun ab.

In vielen Städten, Gemeinden und privaten Haushalten werden seit der UEFA-Entscheidung Regenbogenfahnen gehisst, Gebäude und Stadien in diesen bunten Farben erleuchtet – weil es in München untersagt wurde. Auch bei Werder Bremen ist man solidarisch und hisste am Dienstag vor dem Weser-Stadion mehrere Regenbogengflaggen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Mit den Aktionen sollen einschränkende Regelungen für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender (LGBTIQ) in Ungarn kritisiert werden. Die Regenbogenfahne steht als Symbol für die Akzeptanz und Gleichberechtigung von Menschen, die sich nicht mit dem traditionellen Rollenbild von Mann und Frau oder anderen Normen rund um Geschlecht und Sexualität identifizieren.

Grüße aus Bremen nach München: Weser-Stadion zeigt Regenbogenflagge

Video vom 23. Juni 2021
Vor dem Weserstadion hängt ein Werder-Mitarbeiter eine Regenbogen-Fahne auf.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 23. Juni 2021, 18:06 Uhr