Erst Stage, dann Burke: Werder schlägt doppelt zu

Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball

Werder verpflichtet Stage und Burke

Bild: DPA | Simon Bellis

Die Bremer haben gleich zweimal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Fürs Mittelfeld kommt der Däne Jens Stage, der Schotte Oliver Burke soll die Offensive beleben.

Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen hat nach dem Dänen Jens Stage vom FC Kopenhagen auch den Schotten Oliver Burke verpflichtet, er kommt aus England von Sheffield United. Man habe mit dem Zweitligisten eine grundsätzliche Einigung über den Wechsel erzielt, teilte Werder mit. Es seien nur noch letzte Formalitäten zu klären. Geplant ist, dass der Angreifer, der früher auch für RB Leipzig spielte, am Donnerstagmorgen mit den Grün-Weißen ins Trainingslager fährt.

Bereits abhgehakt ist der Wechsel von Jens Stage. Der 25-jährige defensive Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung an die Weser und begleitet die Mannschaft ebenfalls ins Trainingslager nach Österreich, wie die Bremer am Mittwoch bekanntgaben. Zu den Wechseldetails vereinbarten beide Fußball-Clubs Stillschweigen.

Stage, der bereits einmal für die dänische Nationalmannschaft auflief, hat für Kopenhagen in den vergangenen drei Jahren mehr als 100 Pflichtspiele absolviert. Im Mai 2016 debütierte er bei Aarhus GF in der ersten dänischen Liga und wechselte 2019 zum Hauptstadtclub. Für beide Mannschaften erzielte er 32 Treffer bei insgesamt 206 Profi-Einsätzen. "Er ist physisch gut, fußballerisch gut ausgebildet und bringt auch eine gewisse Torgefahr mit. Wir sind überzeugt, dass er unserem Spiel direkt helfen kann", sagte Trainer Ole Werner.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 30. Juni 2022, 6 Uhr