Wegen des Abstiegs: Werder muss Trainingslager umplanen

Werder-Spieler beim Training vor dem Alpenpanorama im Zillertal bej strahlendem Sonnenschein.
Fußball-Übungen vor Alpenpanorama: Werder Bremen ist Dauergast in Zell am Ziller für die Sommervorbereitung. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Eigentlich wollten die Grün-Weißen erst Ende Juli ins Zillertal fahren. Doch da in der 2. Liga der Saisonstart deutlich früher ist, musste umdisponiert werden.

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga hat Werder Bremen sein Sommer-Trainingslager zwei Wochen vorverlegt. Die Reise ins österreichische Zillertal beginnt nun bereits am 1. Juli. Die Rückreise soll am 8. oder 9. Juli erfolgen.

Zum zehnten Mal im Zillertal

"Die Planungen der Vorbereitungen haben wir neu angepasst. Da die Saison nun eher losgehen wird, war es auch notwendig, das Trainingslager neu zu terminieren", sagte Geschäftsführer Sport Frank Baumann in einer Vereinsmitteilung am Donnerstag.

Im Trainingslager wollen die Bremer zwei Testspiele absolvieren. Die Saison in der 2. Bundesliga beginnt bereits am 23. Juli und damit drei Wochen früher als in der Bundesliga. Vom 6. bis zum 9. August wird die erste Runde im DFB-Pokal ausgetragen. Für Werder wird es der zehnte Aufenthalt im Zillertal.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 19. April 2021, 18:06 Uhr