Setzt Werder-Coach Anfang gegen Dresden wieder auf Pavlenka?

Audio vom 25. September 2021
Markus Anfang unterhält sich mit Jiri Pavlenka.
Beim Abschlusstraining am Samstag unterhielt sich Markus Anfang lange mit Jiri Pavlenka. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Jiri Pavlenka hatte seinen Stammplatz im Tor an Michael Zetterer verloren. Jetzt gibt es Anzeichen dafür, dass Coach Markus Anfang doch wieder dem Tschechen den Vorzug gibt.

Als Markus Anfang vor dem Spiel beim FC Ingolstadt bekanntgab, dass er weiterhin auf Michael Zetterer setzt und der zuvor verletzte Jiri Pavlenka somit auf die Bank muss, war dies schon eine Überraschung. Schließlich war Pavlenka jahrelang die klare Nummer 1 bei bei den Bremern. Jetzt schaut es allerdings so aus, als könnte der Werder-Coach seine Entscheidung nur wenige Wochen später revidieren und am Sonntag (13:30 Uhr) gegen Dynamo Dresden doch wieder auf Pavlenka setzen.

Bei der Pressekonferenz am Freitag vermied Anfang ein klares Bekenntnis zu Zetterer. "Wir haben am Samstag noch ein Training. Dann werden wir schauen, wie der ein oder andere sich präsentiert. Und dann werden wir den Jungs sagen, wer spielt", erzählte Anfang. Vor dem Abschlussspiel führte der Coach nun ein langes Gespräch mit Pavlenka. Dies nährt die Spekulation, dass der Tscheche sich seinen Platz zurückerobert hat. Gewissheit gibt es aber erst am Sonntagmittag um 12:30 Uhr, wenn die Aufstellungen veröffentlicht werden.

Werders Zetterer: "Manchmal kann man im Torwartspiel gar nichts dafür"

Video vom 12. September 2021
Werder-Torwart Michael Zetterer steht bei einem Interview vor den leeren Plätzen der Ostkurve im Weserstadion.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Das Wochenende, 25. September 2021, 14:24 Uhr