Exklusiv

Werder präsentiert bald neuen Sponsor

Es geht um 70 Quadratzentimeter – diese Fläche auf dem Ärmel des Werder-Trikots ist noch frei. Ein neuer Sponsor wurde gesucht und Werder ist fündig geworden.

Werder Bremens Geschäftsführer Klaus Filbry im Gespräch.

Zwei Jahre war die Hotelgesellschaft "H-Hotels" Sponsor auf dem Ärmel des Werder-Trikots. Der Vertrag ist in diesem Jahr ausgelaufen. "Sie sind weiterhin Sponsor, haben sich aber entschieden, den Ärmel nicht mehr fortzuführen", erklärte Werders Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Filbry am Rande des Trainingslagers im Zillertal.

Gut eine Million Euro im Jahr soll Werder von H-Hotels bekommen haben. Geld, das die Bremer in der momentanen Situation gut gebrauchen könnten. Die Transfereinnahmen in diesem Jahr sind überschaubar. Ein neuer Sponsor sei aber bereits gefunden worden, so Filbry. "Wir sind auf einem guten Weg. Wir sind mit einem Unternehmen in den letzten Zügen der Vertragsverhandlung. Wir hoffen, dass wir das in den nächsten ein bis zwei Wochen vermelden können."

Ein Transfer von Michael Gregoritsch vom FC Augsburg zu den Bremern ist damit allerdings nicht wahrscheinlicher geworden. Schon Sportchef Frank Baumann hatte erklärt, dass die Summe von 15 Millionen Euro, die die Augsburger verlangen, für Werder Bremen nicht zu stemmen sei. Das bekräftigte auch Filbry noch einmal. "Wir sind schon handlungsfähig, aber die Größenordnung, die aktuell bei Gregoritsch diskutiert wird, die ist für uns zu groß."

Mehr zum Thema:

Autor

  • Claus Wilkens

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 12. Juli 2019, 18:06 Uhr