Rashica fehlt Werder für mehrere Wochen

Der Kosovare hatte sich beim Bundesliga-Auftakt gegen Düsseldorf verletzt und fällt für einen längeren Zeitraum aus. Das gaben die Bremer am Dienstagnachmittag bekannt.

Milot Rashica trägt eine Werder-Jacke und schaut auf den Boden.
Milot Rashica hat sich im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen. Der Kosovare fällt bei Werder Bremen deshalb für einige Wochen aus. Bild: Imago | Nordphoto

So langsam dürften die Sorgenfalten auf der Stirn von Werder-Trainer Florian Kohfeldt immer größer werden. In der Defensive drückt seit Beginn der Vorbereitung ohnehin schon der Schuh. Von den Stammspielern wird Linksverteidiger Ludwig Augustinsson auch am Samstag (15:30 Uhr) gegen die TSG Hoffenheim fehlen und Innenverteidiger Ömer Toprak musste nach seinem Debüt am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf im Krankenhaus untersucht werden.

Während Toprak in dieser Woche wieder in das Mannschaftstraining zurückkehren wird, muss Werder für einige Wochen auf Milot Rashica verzichten. Wie die Bremer am Dienstagnachmittag bekanntgaben, hat sich der 23-Jährige in der Partie gegen Düsseldorf eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen. Der Kosovare ist damit neben Fin Bartels der zweite Offensivspieler, auf den Kohfeldt für einige Zeit verzichten muss.

Rashica ist für Werder kaum zu ersetzen

Der Ausfall des Flügelflitzers trifft die Bremer schwer. Rashica präsentierte sich in der vergangenen Rückrunde in Gala-Form und erarbeitete sich den Spitznamen "Rocket". Sieben Tore erzielte Werders "Rakete" Rashica selbst, vier weitere bereitete er vor. Er ist einer der Hoffnungsträger für die Europa-Ambitionen des Klubs. Gegen Düsseldorf zeigte Rashica bereits, dass er weiterhin in starker Form ist und bereitete das zwischenzeitliche 1:1 von Johannes Eggestein vor. Auf Aktionen wie diese müssen die Bremer nun für einen längeren Zeitraum verzichten.

Werders "Rakete" Rashica will weiter durchstarten

Werder Bremen Spieler Milot Rashica im Interview

Mehr zum Thema:

  • Karsten Lübben

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 20. August 2019, 18:06 Uhr