Rashica und Bargfrede wieder im Werder-Mannschaftstraining

Das Werder-Lazarett verkleinert sich etwas: Stürmer Milot Rashica und der Langzeitverletzte Philipp Bargfrede sind wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Philipp Bargfrede trägt im Training ein gelbes Leibchen und setzt zur Flanke an
Nach langer Zeit wieder im gelben Trainingsdress: Philipp Bargfrede ist nach seiner Knieoperation wieder zurück. Bild: Imago | Nordphoto

Die Leistungsträger Philipp Bargfrede und Milot Rashica sind bei Werder Bremen nach ihren Verletzungspausen am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler Bargfrede wurde im Mai am Knie operiert. Der 23 Jahre alte Offensivspieler Rashica erlitt im August beim ersten Saisonspiel gegen Fortuna Düsseldorf eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich.

Milot war nicht so ewig raus und hat konditionell nicht so viel verloren, bei Bargi ist es ein längerer Prozess, bis er wieder richtig fit ist. Es kann sein, dass wir bei beiden morgen noch mal dosieren.

Werder-Trainer Florian Kohfeldt

Individuell trainiert hat Maximilian Eggestein. Er soll aber am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und gegen Tabellenführer Leipzig (Samstag, 18:30 Uhr, Weser-Stadion) wieder einsatzfähig sein.

Fehlen wird dagegen Kapitän und Abwehrchef Niklas Moisander. Ihn plagt eine Wadenverletzung. Einen Einsatz am Wochenende schloss Kohfeldt definitiv aus.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 17. September 2019, 18:06 Uhr