Podcast

Lernen Sie im Podcast den Werder-Schornsteinfeger kennen

Stefan van Mark hat sich als "Werder-Schornsteinfeger" im Weser-Stadion einen Namen gemacht. In der neuen Podcast-Episode trifft er auf Stürmer Niclas Füllkrug.

Niclas Füllkrug und Stefan van Mark vor einem grünen Hintergrund
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Ein bisschen Aberglaube war am 2. Mai 2016 schon dabei. Werder steckte tief im Abstiegskampf und brauchte am 32. Spieltag dringend einen Sieg gegen den VfB Stuttgart. Da Schornsteinfeger bekanntlich Glück bringen, kam Werder-Fan Stefan van Mark zum ersten in seiner Berufskluft in das Weserstadion. Es wirkte, denn am Ende gewannen die Bremer mit 6:2. Auch beim dramatischen Saisonende am letzten Spieltag gegen Eintracht Frankfurt kam er in der komplettem Montur eines Schornsteinfegers – und musste nach dem Spiel trotz des Klassenerhalts einige Verluste einstecken.

Dieses Spiel hat mich acht oder neun goldene Knöpfe gekostet. Jeder wollte beim Platzsturm einen Knopf vom Schornsteinfeger haben. Aber das war total toll, ein schönes Erlebnis.

Werder-Fan Stefan van Mark

Einladung von Werder-Präsident Hess-Grunewald

In seinem Outfit hat er es in eine offizielle Werder-Kollektion geschafft und strahlt von T-Shirts, Postern und Kaffeebechern. Wie der Apener im Werder-Podcast "Grün-weiße Liebe" erzählt, hat Präsident Hubertus Hess-Grunewald ihn im Anschluss sogar einmal für einen Nachmittag in das Weser-Stadion eingeladen. Überrascht wird er in dieser Episode von "Grün-weiße Liebe" von Werder-Stürmer Niclas Füllkrug, der davon berichtet, wie sehr ihm aktuell die Fans bei den Spielen im Weser-Stadion fehlen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Bremen Vier läuft, 15:45 Uhr