Nouri widerspricht Pizarro-Darstellung

Trainer Alexander Nouri teilt Claudio Pizarros Version um die Umstände seines Abschieds von Werder nicht. Allerdings bleibt er in seinen Aussagen vage.

Der Wirbel um Werders ehemaligen Stürmer hält weiter an. Pizarros Darstellung zufolge hatte Nouri nicht persönlich mit ihm über die Entscheidung gesprochen. Auf einer Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel gegen Hertha BSC sagte Werder-Trainer Nouri: "Für mich ein bisschen unverständlich, weil wir die ganze Zeit diese Sache sehr transparent behandelt haben und da auch offen drüber gesprochen haben und ihm aus dem Team heraus, was die sportliche Leitung betrifft, eine Perspektive aufgezeigt und offen drüber gesprochen haben."

Ich wundere mich da auch ein Stück weit drüber. Ich habe ihm ganz klar und im Beisein von Co-Trainer Markus Feldhoff seine sportliche Perspektive und die Rolle dargelegt.

Alexander Nouri, Werder-Trainer

In einem Exklusiv-Interview mit Radio Bremen hatte sich Ex-Werder-Stürmer Claudio Pizarro enttäuscht über die Art und Weise seines Endes im Verein geäußert. Der 38-Jährige hatte auf einen neuen Vertrag bei seinem Herzensverein gehofft. Erst kurz vor dem Trainingsauftakt zur neuen Saison hatte Werder sich entschieden – gegen Pizarro. Dass es darüber kein persönliches Gespräch zwischen ihm und dem Trainer gegeben habe, hatte Pizarro im Interview beklagt.

Claudio ist eine unheimlich große Persönlichkeit, die große Verdienste für diesen Verein geleistet hat. Von daher telefoniere ich sehr gern mit ihm und werde das auch vielleicht nochmal besprechen.

Alexander Nouri, Werder-Trainer

Ganz so sei das laut Nouri nicht gewesen. "Wir haben die zurückliegende Saison besprochen und wie die kommende Saison perspektivisch aussieht", so Nouri. Die Frage, ob Nouri dem Stürmer in diesem Gespräch nun gesagt habe, dass Pizarro keine Perspektive mehr bei Werder hat, wollte Nouri nicht mit "Ja" oder Nein" beantworten. Stattdessen sagte er ausweichend. "Und dann ist so eine Entscheidung auch eine gemeinschaftliche Entscheidung, die ich nicht alleine treffe, sondern mit Frank Baumann und der sportlichen Leitung."

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 7. September 2017, 18:06 Uhr