Neues von Nouri

Seit fünf Wochen ist Alexander Nouri nicht mehr Werder-Trainer, nun meldete er sich erstmals seit dem Aus via Facebook samt Hund Pepsi mit adventlichen Grüßen.

Alexander Nouri lugt seitlich von der Trainerbank hervor.
Kuckuck: Alexander Nouri saß 43 Spiele lang auf der Bremer Trainerbank, bis der 38-Jährige vor fünf Wochen beurlaubt wurde. Bild: Andreas Gumz

Seit Alexander Nouri beurlaubt wurde, war es still um den 38-Jährigen geworden. Nun schickte Werders Ex-Coach via Facebook ein erstes Lebenszeichen – gut gelaunt und begleitet von Bulldogge Pepsi mit umgebundenen "Ho ho ho!"-Halstuch.

Nouri scheint in den vergangenen Wochen ganz schön umtriebig und unterwegs gewesen zu sein. Allerdings verrät er dabei keinerlei Details. Daher bleibt es bei den kurzen vorweihnachtlichen Grüßen und dem kurzen "Hallo".

Hallo zusammen, kurzes Lebenszeichen von mir... Ich bin zur Zeit viel unterwegs und es gibt eine Menge zu tun - ich halte euch natürlich auf dem Laufenden. Hoffe, ihr alle habt eine schöne Vorweihnachtszeit und freut euch auf die besinnlichen Tage zum Jahreswechsel. Für morgen wünsche ich euch einen frohen Nikolaus-Tag… und vergesst bloß nicht, eure Stiefel zu putzen. Bis bald an dieser Stelle! Alex

Alexander Nouri - 5. Dezember 2017, 18:03 Uhr.

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 5. Dezember 2017, 18:06 Uhr