Werder bestätigt: Rekordspieler Woltemade bleibt den Bremern treu

Der 18-Jährige hat einen neuen Vertrag bei den Grün-Weißen unterzeichnet. Zuletzt sollen auch andere Klubs Interesse an dem Werder-Talent gezeigt haben.

Nick Woltemade treibt mit dem Ball am Fuß nach vorne.
In elf Bundesliga-Partien kam Nick Woltemade bisher zum Einsatz. Auf ein Tor wartet der Werder-Spieler jedoch noch. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Nun ist es offiziell: Werder-Spieler Nick Woltemade hat seinen Vertrag bei den Grün-Weißen verlängert. Das gaben die Bremer am Freitag auf der Vereinshomepage bekannt. Schon tags zuvor hatten mehrere lokale Medien von der Unterzeichnung eines neuen Kontrakts berichtet. "Wir sehen in ihm viel Potential, um sich bei Werder Bremen dauerhaft in der Bundesliga durchzusetzen“, begründete Werder-Geschäftsführer Frank Baumann die Unterzeichnung.

Nick zählt bei uns zu den vielversprechenden Talenten. Er hat eine gute Technik und Spielübersicht und verfügt auch über ein herausragendes Tempodribbling.

Werder-Trainer Florian Kohfeldt auf der Vereinshomepage

Seit 2010 bei Werder

Die Verhandlungen mit dem 18-Jährigen hatten sich seit geraumer Zeit gezogen. Gerüchten zufolge hatten auch andere Vereine, zu denen unter anderem ein international vertretener Bundesligist gehören sollte, Interesse an Woltemade. Das Eigengewächs, das seit zehn Jahren an der Weser aufläuft, will sich in Zukunft jedoch bei seinem Ausbildungs-Klub durchsetzen. "Mein Ziel ist es weiterhin, mich über regelmäßige Einsatzzeiten näher Richtung Startelf zu entwickeln und mit meinen Leistungen zum Erfolg von Werder beizutragen", so Woltemade.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Der gebürtige Bremer hatte in der vergangenen Saison sein Debüt in der Bundesliga gegeben. Zu diesem Zeitpunkt war er noch nicht einmal volljährig und luchste Werder-Legende Thomas Schaaf den Rekord als jüngstem eingesetzten Spieler der Vereinsgeschichte ab. Inzwischen stand Woltemade in elf Partien im deutschen Oberhaus auf dem Platz. Ein Tor gelang dem Stürmer jedoch noch nicht.

Auch Kohfeldt rätselt: Warum ist Werder so heimschwach?

Video vom 14. Januar 2021
Eine Totale des Weserstadions hinter kahen Bäumen.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 15. Januar 2021, 18:06 Uhr