Werder-Coach Kohfeldt will Verstärkung für Abwehr und Mittelfeld

Werder Bremen möchte für die neue Saison in der Fußball-Bundesliga noch mindestens einen Außenverteidiger und einen defensiven Mittelfeldspieler holen.

Theodor Gebre Selassie jagt Ludwig Augustinsson hinterher
Theodor Gebre Selassie jagt Ludwig Augustinsson: Die Außenverteidiger-Positionen sind noch Baustellen bei Werder. Der Verein will eine Lösung als Backup für beide Seiten. Bild: Imago | nordphoto

"Wo wir jemanden holen müssen, der sofort spielen kann, ist in der Abwehr", sagte der Werder-Coach. "Wir suchen jemanden, der weitestgehend beide Seiten spielen kann." Dadurch könnte der potenzielle Neuzugang dann bei Bedarf sowohl links für Ludwig Augustinsson und auch rechts für Theodor Gebre Selassie zum Einsatz kommen.

Außerdem erklärte Kohfeldt: "Einen Mittelfeldspieler wollen wir auch noch dazu holen." Philipp Bargfrede, Werders Arbeiter im defensiven Mittelfeld, fällt wegen seiner Knieoperation noch länger aus.

Bislang haben die Bremer in diesem Transfersommer rund zehn Millionen Euro für den Stürmer Niclas Füllkrug von Hannover 96 sowie den bislang nur von Bayern München ausgeliehenen Marco Friedl ausgegeben.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: bunten un binnen mit Sportblitz, 14. Juli 2019, 19:30 Uhr