Baumann erneuert seinen Treueschwur für Kohfeldt

Werder befindet sich weiter im freien Fall, aber der Verein will die Reißleine noch nicht ziehen. Man ist überzeugt, dass Trainer Kohfeldt weiterhin "der Richtige" ist.

Florian Kohfeldt schaut auf dem roten Podium der Pressekonferenz in Leipzig auf den leeren Platz neben sich.
Immer noch in der Schusslinie: Werder-Trainer Florian Kohfeldt steht nach der achten Niederlage im neunten Spiel weiterhin unter Druck. Bild: Imago | Nordphoto

Florian Kohfeldt hat noch Hoffnung. Als der Werder-Coach nach der nächsten bitteren Niederlage im Abstiegskampf seine Spieler anschaute, waren diese "natürlich enttäuscht, keine Frage", meinte der 37-Jährige am Samstagabend. Aber eben "nicht ratlos. Und schon mal gar nicht aufgebend." Und so gibt man sich bei den Bremer trotzig nach der deutlichen 0:3-Pleite in Leipzig, man will erst einmal weitermachen wie bisher – mit Florian Kohfeldt.

"Ich habe mich in den letzten Tagen und Wochen auch schon dazu geäußert und daran hat sich nichts geändert", sagte Sportchef Frank Baumann bei Sky und bekräftigte sein Treuebekenntnis zu seinem Trainer: "Wir haben nach wie vor die Überzeugung, dass Florian der Richtige ist."

Keine Zweifel an Kohfeldt

Florian Kohfeldt schreit mit ausgebreiteten Armen von der Seitenlinie aufs Spielfeld.
Weiterhin mit vollem Einsatz an der Seitenlinie: Werder-Trainer Florian Kohfeldt. Bild: DPA | Robert Michael

Obwohl Werder mit nur 17 Punkten auf dem 17. Tabellenplatz liegt, die Mannschaft acht ihrer vergangenen neun Ligapartien verloren hat und seit Stunden auf ein selbst erzieltes Tor wartet, hegt Baumann keinerlei Zweifel an der Arbeit Kohfeldts. "Ich sehe jeden Tag, wie Florian mit der Mannschaft arbeitet, wie akribisch er sie vorbereitet", so der Sportchef weiter: "Er erreicht die Mannschaft auch, sie steht hinter ihm. Es gibt keine Veranlassung, daran zu zweifeln." Daher stelle sich das Thema Trainerwechsel in Bremen nicht.

Wir haben die Überzeugung in die Arbeit von Florian. Wir werden alles dafür tun, damit wir mit ihm die richtigen Maßnahmen finden, um uns aus der Situation zu befreien. Irgendwann wird der Tag kommen, an dem Florian Kohfeldt kein Trainer bei Werder Bremen mehr ist. Aber wir sind absolut davon überzeugt, dass dieser Tag auch in der nächsten Zeit nicht gekommen sein wird.

Werder-Sportchef Frank Baumann bei Sky

Sportchef Baumann überzeugt: "Flo kann die Mannschaft noch motivieren"

Video vom 16. Februar 2020
Florian Kohfeldt steht in Leipzig mit dem Rücken zur Ersatzbank, auf der auch Sportchef Frank Baumann sitzt.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: ARD, Sportschau, 15. Februar 2020, 19 Uhr