5 Fakten vor Werders Europa-Endspiel gegen Leipzig

Die Sachsen sind die Zu-Null-Könige der Liga. Yuya Osako spielt aber trotzdem gerne gegen sie.

Yuya Osako gestikuliert.
Leipziger Schreckgespenst: In den bisherigen fünf Partien gegen die Sachsen erzielte Yuya Osako drei Treffer. Bild: Imago | Laci Perenyi

1 Unschlagbare Leipziger

Will Werder nach Europa, ist ein Sieg gegen RB Leipzig heute (15:30 Uhr) Pflicht. Eine einfache Aufgabe wird das allerdings keineswegs. Schließlich sind die Sachsen in der Bundesliga seit 15 Spielen ungeschlagen. Zehn dieser Spiele gewannen die Leipziger, fünfmal spielten sie Unentschieden.

2 Vereinsrekord winkt

In ihrer dritten Bundesliga-Saison könnten die Leipziger eine vereinsinterne Rekordmarke aufstellen. Als Vizemeister holte RB in der Saison 2016/2017 67 Punkte. Mit einem Sieg gegen Werder wären es in dieser Saison 69 Punkte.

3 Knipser Osako

Für einen Sieg benötigen die Bremer naturgemäß Tore. Und für diese könnte am Samstag Yuya Osako sorgen. Das gute Omen: In seinen fünf Spielen gegen Leipzig erzielte Osako drei Treffer. Gegen keinen anderen Gegner waren es mehr.

4 Führungen geben Werder Sicherheit

Werder würde es dabei vor allem in die Karten spielen, wenn Osako das 1:0 erzielt. Wenn die Bremer in Führung gehen, gab es in den letzten 21 Spielen nämlich keine Niederlage mehr. Die letzten fünf Spiele gewann die Kohfeldt-Elf nach einer Führung zudem allesamt.

5 Zu-Null-Könige

Einfach wird das gegen die Leipziger allerdings keinesfalls. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick spielte in dieser Saison bereits 16-mal zu Null. Das ist der Topwert der Bundesliga.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 17. Mai 2019, 18:06 Uhr